Das perfekte Vogel-Dinner!

02.02.2012

Die Deutsche Wildtier Stiftung serviert schnabelgerechtes Energie-Futter

Vögel sind Feinschmecker und keine Müllschlucker. Altes Brot und andere Tischabfälle können sie sogar krank machen. Gerade jetzt bei sibirischen Minusgraden und Dauerfrost brauchen Vögel kalorienreiches, hochwertiges Futter, um die kräftezehrende Kälte zu überleben. „Premium-Mischungen, die ganz gezielt auf die Bedürfnisse von Vogelarten wie Spatzen, Meisen, Finken und Kleiber abgestimmt sind, gehören zum perfekten Vogel-Dinner“, sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. „Kalorienreiches Körnerfutter in Lebensmittelqualität liefert die nötige Energie bei den jetzt herrschenden Minustemperaturen“, so Goris. Ein ausgewogenes Spatzen-Menü besteht beispielsweise aus aufgeschlossenen Weizenflocken, abgerundet mit Nüssen, Sonnenblumenkernen und anderen Sämereien. „Dann kommen auch Grünlinge, Finken, Ammern und Kleiber gern zum Dinner.“ Gutes Meisenfutter enthält Erdnüsse und Hanfsaat, gestreifte und weiße Sonnenblumenkerne – ein Futtermix, der bis aufs letzte Körnchen aufgepickt wird. 

Die Deutsche Wildtier Stiftung rät Vogelfreunden, den Tisch für alle daheimgebliebenen Vögel mit Überlegung zu decken. „Dabei sollte man berücksichtigen, dass nicht alle Vögel dasselbe futtern“, sagt Eva Goris. Im Gegensatz zu Körnerfressern schätzen Weichfresser wie Amseln, Singdrosseln und Rotkehlchen getrocknete Beeren vom Holunder oder der Eberesche, sie lieben Hagebutten und kleingeschnittene Äpfel und Birnen.

Körnerfresser brauchen das Fett in den Nüssen als Energielieferant, aber Margarine, Back- und Bratfette oder Butter gehören nicht ins Vogelhäuschen. Küchenabfälle und Speisereste sind absolut tabu, denn exotische Gewürze und Salz können schon in kleinen Mengen zum Tod führen. „Brot quillt im Vogelmagen auf und sorgt für schmerzhafte Magenverstimmungen“, sagt die Pressesprecherin. „Deshalb ist ausgewogenes Spezial-Futter für Vögel überlebenswichtig.“ 


    Donnerstag 03. September 2015 Wer fliegt weg, wer bleibt, wer kommt?

    Deutsche Wildtier Stiftung: Unsere Zugvögel haben ihr Navi im Kopf[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 17. August 2015 Jungfernflug der Schreiadler-Jungen: Auf Afrikareise ohne die Eltern

    Die Deutsche Wildtier Stiftung veranstaltet vom 4. – 6. September ein Schreiadlersymposium in Brandenburg[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 11. August 2015 Naturfilmer: Festival der Leidenschaft für Wildtiere

    Die Deutsche Wildtier Stiftung fördert das Darßer Naturfilmfestival[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Freitag 07. August 2015 Wespe im Anflug: Bloß nicht pusten

    Die Deutsche Wildtier Stiftung rät zu passiver Abwehr[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 05. August 2015 „Verein für Landschaftspflege & Artenschutz in Bayern“ als Naturschutzverband anerkannt!

    Neuer Naturschutzverband will Bund Naturschutz Konkurrenz machen![mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 04. August 2015 Wenn Bambi zum Ernstfall wird

    Deutsche Wildtier Stiftung unterstreicht Muttertierschutz bei der Rotwildjagd[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Donnerstag 30. Juli 2015 Zimmer im Grünen gesucht: Wohnraum für den Wildbienen-Nachwuchs

    Deutsche Wildtier Stiftung empfiehlt: Mut zu ein bisschen Wildnis im Garten[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 27. Juli 2015 Vielflieger im Müritzeum gelandet

    Deutsche Wildtier Stiftung eröffnet Greifvogel-Ausstellung über Schreiadler & Rotmilan[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 22. Juli 2015 Emnid-Umfrage belegt: 79 Prozent der Befragten lehnen Windkraft im Wald ab

    Emnid-Umfrage im Auftrag der Deutschen Wildtier Stiftung[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 20. Juli 2015 Betörte Böcke machen den Verkehr unsicher

    Verliebte Rehe: Deutsche Wildtier Stiftung warnt Autofahrer vor Wildunfällen[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Donnerstag 16. Juli 2015 Mehr „Land zum Leben“

    Rotmilan-Schutzprojekt geht in die zweite Runde und wird bis 2019 verlängert[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 13. Juli 2015 Trockener Sommer und frühe Ernten

    Hamsterbacken bleiben leer[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 29. Juni 2015 Mehr Lebensraum für den bedrohten Schreiadler!

    Die Paul-Friedrich und Ursula Schnell Stiftung unterstützt die Deutsche Wildtier Stiftung mit 45.000€ beim Schutz des bedrohten Greifvogels im Naturpark Feldberger Seenlandschaft [mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Freitag 26. Juni 2015 „Läuse-Pipi“ unter Linden

    Deutsche Wildtier Stiftung: Nützlinge auf wilden Blumenwiesen helfen gegen Blattläuse[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 23. Juni 2015 Wie wird der Sommer? Der Siebenschläfer weiß es nicht

    Deutsche Wildtier Stiftung: Aber er ahnt, wie die Bucheckern-Ernte wird[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    «« Erste « zurück Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 vor » Letzte »»