Mehr Mut zur Wildnis bringt Futter für Falter & Co!

29.02.2012

Die Deutsche Wildtier Stiftung rät im Frühling zum bunten Gute-Laune-Garten

Pünktlich mit dem meteorologischen Frühlingsbeginn am 1. März steigen auch die Temperaturen. Mit den ersten wärmenden Strahlen der Frühlingssonne haben auch unsere Schmetterlinge wieder Saison. Sie heißen Admiral, Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs, Zitronen- oder Distelfalter und sind willkommene Gäste in unseren Gärten. „Im März wird die Gartensaison eröffnet – jetzt müssen wir Mut zur Wildnis beweisen und buntes Futter für Falter & Co pflanzen“, sagt Eva Goris, Sprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. „Wer jetzt bei der Gartenarbeit an Schmetterlinge denkt, versorgt gleichzeitig den Singvögel-Nachwuchs und andere heimische Wildtiere mit Nahrung und Deckung.“ Um den tierischen Gästen im Garten etwas zu bieten, heißt die Devise: Säen und pflanzen! 

 Bunte Schmetterlinge und Singvögel schätzen große Wildfrucht- und Vogelschutzhecken mit Wildobstgehölzen, Haselnuss, Eberesche, Schlehe, Hundsrose, Weißdorn und Traubenkirsche. „Was für die Menschen ein bunter Frühlingstraum und ein Gute-Laune-Garten ist, bereitet Schmetterlingen und Singvögeln den perfekten Lebensraum“, sagt Goris. Vögel finden im Geäst Schutz und Halt für ihre Nester sowie Nahrung für den Nachwuchs. Auch Wildstaudenbeete sind schön und sinnvoll. Die bunten Blüten ziehen die Blicke der Gartenbesucher ebenso magisch an wie heimische Wildtiere. „Hier tummeln sich bald Wildbienen, Hummeln und viele nützliche Insekten, die wiederum auf der Speisekarte unserer Singvögel stehen. Der Tisch bleibt mit diesen Pflanzen auch im Herbst reich gedeckt, denn dann bieten die Samenstände Nahrung für Spatzen, Stieglitze, Meisen und den Zeisig. „Man braucht keinen großen Garten, um Samen für seltene Wildbienen, Schmetterlinge und Hummeln anzupflanzen – es funktioniert auch im Blumenkasten auf dem Balkon“, sagt die Sprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. Hier gedeihen Acker-Rittersporn, Raue Nelke, Wildes Stiefmütterchen und vieles mehr. 

 Heimische Stauden und Pflanzen sind exotischen Arten generell vorzuziehen. Um tierisches Leben in den Garten zu locken, gibt es fünf goldene Gärtner-Gebote: heimische Pflanzen und Samen nutzen, ein Stückchen Garten verwildern lassen, biologisch gärtnern, auf Chemie verzichtet, Hecken anlegen. 

Ein Sommer ohne Schmetterlinge? Vielleicht bald traurige Wirklichkeit. Mittlerweile sind 60 Prozent aller Falterarten auf der Roten Liste der gefährdeten Arten zu finden. 

Hier finden Sie Pflanzen für den Artenschutz zuhause und weitere wertvolle Experten-Tipps: www.Wildtierland.de 


    Mittwoch 10. Februar 2016 Nager haben Hirschgeweihe zum Fressen gern

    Der Rothirsch als Lebensraumgestalter: Die Deutsche Wildtier Stiftung erklärt das Naturphänomen[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Donnerstag 28. Januar 2016 Städter haben mehr zu picken als die Verwandten auf dem Land

    Die Deutsche Wildtier Stiftung fordert: Naturbelassene Acker helfen Feldvögeln[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 19. Januar 2016 Mäuse-Jagd auf verschneitem Acker

    Deutsche Wildtier Stiftung: Füchse fressen etwa 30 Kilo Mäuse im Jahr[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 18. Januar 2016 Mecklenburg-Vorpommern: Viele Windräder nur 3 km von Adlerhorst entfernt!

    TV-Tipp: Schreiadler contra Windkraftanlagen

    Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern weisen derzeit neue Eignungsgebiete für den Bau von Windenergieanlagen im Brutgebiet des Schreiadlers aus. Die Deutsche Wildtier Stiftung warnt: Etwa die Hälfte der im Entwurf vorliegenden Eignungsgebiete (70 von 142) sind weniger als 6 km von Schreiadlerbrutplätzen entfernt, 14 sogar weniger als 3 km! Für den störungsempfindlichen Schreiadler ist das eine...[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 11. Januar 2016 Schluss mit Windkraft im Wald

    Die Deutsche Wildtier Stiftung unterstützt das Anliegen der Initiative „Rettet Brandenburg“[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 29. Dezember 2015 Tierischer Hochzeits-Boom im Januar

    Die Deutsche Wildtier Stiftung: Wer sich findet, welche Beziehung hält und wann der Nachwuchs kommt[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 23. Dezember 2015 Tierische Gewinner und Verlierer des warmen Winters

    Rothirsch, Igel, Amsel & Co: So werden unsere Wildtiere mit dem Wetter fertig[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 02. Dezember 2015 Mit der Kettensäge gegen den Vogelschutz

    Deutsche Wildtier Stiftung verzeichnet Zunahme krimineller Machenschaften beim Bau von Windkraftanlagen [mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 25. November 2015 Wie aus einem Wildtier ein Problem-Tier wird

    Die Deutsche Wildtier Stiftung vergibt heute den mit 50.000 Euro dotierten Forschungspreis 2015 in Hamburg an eine Diplom-Psychologin [mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 09. November 2015 Ausbau der Windenergie gefährdet Schreiadler

    Deutsche Wildtier Stiftung fordert Schutzmaßnahmen[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 28. Oktober 2015 Adoption im Adlerhorst

    Natürliche Adoption eines Schreiadler-Jungvogels nach Crash mit Windenergieanlage[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 28. Oktober 2015 Mit „Schnabel-zu-Schnabel-Propaganda“ auf Körnersuche

    Die Deutsche Wildtier Stiftung rät zum 5-Punkte-Check bei der Vogelfütterung [mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 20. Oktober 2015 „Fakt ist“: 88 Prozent sind gegen Windkraft im Wald!

    Das Ergebnis der durch die MDR-Sendung "Fakt ist…!" initiierten Umfrage ist niederschmetternd für die Ausbaupläne der Thüringer Umweltministerin Anja Siegesmund: Windkraft im Wald wird von 88 Prozent der Menschen, die an der Abstimmung teilgenommen haben, abgelehnt!  9206 Teilnehmer antworteten auf  die Frage „Sollen Windkraftanlagen in Waldgebieten erlaubt sein?“ mit einem...[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 13. Oktober 2015 Vorsicht Wildunfälle: 7 goldene Regeln können Leben retten

    Die Deutsche Wildtier Stiftung rät, zur Zeitumstellung noch vorsichtiger zu fahren[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 07. Oktober 2015 Tierische Stars auf dem Roten Teppich

    Die Deutsche Wildtier Stiftung präsentiert vom 7. bis 11. Oktober das spektakuläre Naturfilmfestival auf dem Darß[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    «« Erste « zurück Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 vor » Letzte »»