Verliebte Vögel auf Wohnungssuche!

23.02.2012

Deutsche Wildtier Stiftung rät: Jetzt Nisthilfen aufhängen

 
Unsere Vögel haben jetzt Frühlingsgefühle! Die Junggesellen unter ihnen sind bereits auf der Wohnungssuche. „Sie brauchen geeignete Nistmöglichkeiten, um eine Vogel-Familie zu gründen“, sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. Bereits in den frühen Morgenstunden verkünden die Männchen mit ihrem Piep-Konzert lauthals ihre Paarungsabsichten. Sie wollen mit dem Gesang Weibchen anlocken. Kohl-, Blau-, Sumpf- und Tannenmeise brauchen jetzt unsere Hilfe. Sogar der Spatz ist immer häufiger obdachlos. In den letzten 25 Jahren ist der Bestand des frechen Vogels in vielen Teilen Deutschlands deutlich zurückgegangen. Denn an den glatten Wänden moderner Beton- und Glasbauten findet er keine Nistmöglichkeiten. Die Folge: der Haussperling steht auf der Vorwarnstufe der Roten Liste! Eigens für „obdachlose Spatzen“ hat die Deutsche Wildtier Stiftung das Spatzen-Reihenhaus konstruiert. Doch auch für Zaunkönige, Meisen und viele andere Arten gibt es passende Immobilien.  

 „Da der Mangel an natürlichen Nistmöglichkeiten bei vielen Vogelarten groß ist, sind Nistkästen eine willkommene Hilfe bei der Vogelhochzeit“, sagt Goris und rät zur aktiven Unterstützung beim Nestbau. Künstliche Nisthöhlen oder Häuschen helfen gerade jetzt rechtzeitig zur Nistzeit. „Bei der Vogel-Immobilie kommt es nicht nur auf die richtige Adresse in der Nähe von Hecken und Sträuchern an“, sagt Goris. Artgerechte Nisthilfen ersetzen Baumhöhlen, bieten Sicherheit vor Fressfeinden sowie Schutz vor Nässe, Wind und Wetter. Auch die Größe der Einflugöffnung spielt eine wichtige Rolle. Mit 32 mm im Durchmesser sind Kohlmeisen, Gartenrotschwanz und der Spatz zufrieden, während Blau-, Sumpf- und Tannenmeisen es vier Millimeter kleiner (28 mm) mögen. „Wir können Vögel mit der Nisthilfe beim Brüten wirklich wirkungsvoll unterstützen“, sagt Goris und betont: „Vogelschutz ist praktizierter Artenschutz!“ 

 Übrigens ist das Liebesgeflüster der Vögel jetzt weniger von der Temperatur als vom Licht und der Tageslänge abhängig. Da die Morgendämmerung jetzt von Tag zu Tag früher einsetzt, singen unsere Vögel auch früher. 

Von Ornithologen geprüfte Nisthilfen finden Sie im Online-Shop der Deutschen Wildtier Stiftung!


    Mittwoch 23. Juli 2014 Achtung, Autofahrer: Rehe im Verkehr!

    Unfallgefahr während der Rehbrunft

    Deutsche Wildtier Stiftung warnt vor Unfallgefahr während der Rehbrunft[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Freitag 11. Juli 2014 Ein Paradies für das „schwarze Schaf“ in der Storchenfamilie

    Ein Paradies für den Schwarzstorch

    Deutsche Wildtier Stiftung: Schwarzstorch brütet auf NNE-Fläche in Mecklenburg-Vorpommern[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Donnerstag 03. Juli 2014 Der Moschusbock: Neue Käferart in Wildtierland nachgewiesen

    Der Moschusbock

    „Besonders geschützte Art“ laut Bundesnaturschutzgesetz in Klepelshagen[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 02. Juli 2014 Bei Sau-Wetter lässt sich der Bock nicht sehen

    Wild beobachten

    Die Deutsche Wildtier Stiftung rät: Erst den Wetterbericht hören, dann Wild beobachten gehen[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 23. Juni 2014 Huhn ohne Hoffnung?

    Gernot Segelbacher mit Birkhuhn

    Genetische Untersuchung belegt die Bedrohung der seltenen Birkhühner[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 02. Juni 2014 Aktion "Rettet den Spatz - gebt ihm ein Zuhause" startet in Hannover!"

    Aktion „Rettet den Spatz - gebt ihm ein Zuhause‘ startet in Hannover!

    Grundschulen und Kindertagesstätten helfen dem frechen Vogel mit Nisthilfen[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 27. Mai 2014 Nachwuchssorgen beim Rotmilan: Küken bleiben hungrig im Nest!

    In diesen Tagen schlüpfen die ersten Küken des Rotmilans. Der Rotmilan ist ein ganz besonderer Vogel: Für unseren schönsten Greifvogel hat Deutschland große Verantwortung, denn mehr als die Hälfte aller Rotmilane weltweit brüten hier. Kaum aus dem gesprenkelten Ei geschlüpft, haben die Jungvögel reichlich Appetit. Sie benötigen viel Nahrung, um schnell zu wachsen - bereits Mitte Juli sind sie...[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 20. Mai 2014 Klebe-Alarm unter Linden!

    Honigtau: Ausscheidungen von Blattläusen

    Deutsche Wildtier Stiftung: Nützlinge helfen gegen Blattläuse[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 19. Mai 2014 Kinder im Kreis Herzogtum Lauenburg retten den Spatz!

    Spatzenretter-Aktion in Lauenburg

    Spatzen-Reihenhaus der Deutschen Wildtier Stiftung dient als Nisthilfe[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 07. Mai 2014 Adler-TV wieder „on air“

    Adler-TV

    Verfolgen Sie live das Brutgeschehen im Schreiadler-Horst![mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 05. Mai 2014 Brut-Boote mit „Piraten-Schutz“ für Trauerseeschwalben

    Trauerseeschwalben

    Die Deutsche Wildtier Stiftung ist Bootsbauer für die größte Brutkolonie der vom Aussterben bedrohten Vögel in Mecklenburg-Vorpommern [mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 29. April 2014 Alte Böcke vertreiben die junge Konkurrenz!

    Wildwechsel

    Die Deutsche Wildtier Stiftung warnt vor Wildunfällen durch Revierkämpfe beim Rehwild[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Donnerstag 24. April 2014 „Junge Wilde“ sind selten ein Notfall!

    Küken

    Die Deutsche Wildtier Stiftung warnt davor, gefundene Jungtiere mitzunehmen[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 14. April 2014 Was Sie schon immer über den „Osterhasen“ wissen wollten!

    Feldhase

    Die Deutsche Wildtier Stiftung gibt Antworten auf Fragen rund um den Feldhasen[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 09. April 2014 Städter mit Stacheln!

    Dr. Lisa T. Warnecke erhält den Forschungspreis der Deutschen Wildtier Stiftung

    Dr. Lisa Warnecke erhält den Forschungspreis der Deutschen Wildtier Stiftung für ihr Projekt rund um Igel in der Stadt[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    «« Erste « zurück Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 vor » Letzte »»