Von wegen lahme Ente!

02.08.2011

Die Deutsche Wildtier Stiftung erklärt, warum die Mauser Enten zu schaffen macht


Enten-Männchen haben jetzt im Hochsommer kräftig Federn gelassen und dabei ihre Flugfähigkeit teilweise verloren. Ohne die großen Stoß- und Flügelfedern ist auch der stolzeste Erpel eher eine lahme Ente. „Deshalb suchen Erpel während der Mauser vorsichtshalber Deckung im Schilf“, sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. „In dieser Zeit sind selbst die selbstbewussten Erpel zurückhaltend und scheu“, sagt Goris. Spaziergänger sollten auf die Mauser Rücksicht nehmen und Enten nicht aufscheuchen. Doch es dauert nicht mehr lange, bis die großen Federn an den Schwingen nachgewachsen sind.

Auch wenn die Enten-Männchen schon bald wieder fliegen können, ist ihr Prachtkleid erst im Oktober wieder vollends ausgebildet. Während die Enten-Damen eher unscheinbar in erdige Brauntöne gekleidet gut getarnt durchs Leben watscheln, sind Erpel richtige Angeber. Der Kopf ist metallic-grün, der Feder-Ring am Hals schneeweiß. Im Flug fallen sofort die stahlblauen Federn der Flügel auf, die von weißen Spitzen optisch eingerahmt werden. Experten sprechen bei den farbigen Flecken auf den Schwingen vom „Spiegel“. Die aufgerollten Schwanzspitzen – auch Erpellocken genannt – erinnern ein wenig an die Elvis-Tolle.

„Federn sind nicht nur schön, sondern auch nützlich“, sagt die Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. „Eingefettet fördern sie die Schwimmfähigkeit, doch sie dienen auch der Kommunikation. Erpel tragen ein Prachtkleid, um im Herbst um die Weibchen zu werben.“ Im Feder-Kleiderschrank der Vögel gibt es Sommer- und Winterkleidung, Tarn- und Ruhegewänder sowie Prachtgefieder für die Brautschau. In die Mauser kommen alle Vögel, denn trotz penibler Pflege nutzt sich das Federkleid mit der Zeit ab und muss erneuert werden. „In dieser Zeit sind Vögel besonders störungsempfindlich“, sagt Goris und bitte um Rücksicht.


    Mittwoch 25. Februar 2015 Heimische Wildtiere im Fokus der Forschung

    Forschungspreis 2015

    Die Deutsche Wildtier Stiftung vergibt den mit 50.000 Euro dotierten Forschungspreis 2015[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 23. Februar 2015 Natur- und Artenschutz kommen unter die (Wind-)Räder

    Die Deutsche Wildtier Stiftung fordert ein Moratorium des Windkraftausbaus im Wald[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Donnerstag 12. Februar 2015 Emnid-Umfrage belegt: Kindern fehlt der Kontakt zur Natur

    Die Emnid-Umfrage, die von der Deutschen Wildtier Stiftung in Auftrag geben wurde, zeigt eine erschreckende Naturferne von Kindern zwischen vier und zwölf Jahren.[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 03. Februar 2015 SIE sucht Partner mit Pinselohr

    Deutsche Wildtier Stiftung: Die Paarungsrufe der Luchse verhallen oft ungehört[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 28. Januar 2015 Flug zum Dinner nach Deutschland

    Futter-Ferien für Vielflieger aus dem hohen Norden[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 27. Januar 2015 Jagderfolg in Klepelshagen

    Ein Bericht aus dem Wildtierland Klepelshagen[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Donnerstag 22. Januar 2015 Gäste aus dem hohen Norden

    Ein Bericht aus dem Wildtierland Klepelshagen[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Donnerstag 22. Januar 2015 Besuchen Sie uns auf der Internationalen Grünen Woche!

    Die Internationale Grüne Woche findet vom 16.- 25. Januar 2015 auf dem Messegelände Berlin statt.[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 20. Januar 2015 Mit Fett, viel Luft und kalten Füßen warm durch den Winter

    Deutsche Wildtier Stiftung: Überlebensstrategien der Wildtiere bei Eis und Schnee[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 14. Januar 2015 Bienenfreundliche Energiepflanzen ausgezeichnet!

    Netzwerk Lebensraum Feldflur erhält Sonderauszeichnung des „European Bee Award“ [mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Montag 29. Dezember 2014 Feldhasen feiern schon Silvester Hasenhochzeit!

    Tier des Jahres 2015 steht für Verlust an Artenvielfalt auf dem Acker[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 11. November 2014 Windenergie im Lebensraum Wald

    Wissenschaftliche Studie belegt: Windkraftanlagen schaden der Wald-Ökologie![mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Dienstag 21. Oktober 2014 Das Ostsee-Papier zum ethischen Umgang mit Wildtieren!

    Ostsee-Papier

    Positionspapier fasst Ergebnisse des 7. Rotwildsymposiums der Deutschen Wildtier Stiftung zusammen[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 08. Oktober 2014 Keine Angst vor Wild in der Küche!

    Rehrücken

    Die Deutsche Wildtier Stiftung: Allen Vorurteilen zum Trotz ist Wildbret leicht zuzubereiten[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    Mittwoch 01. Oktober 2014 Das große Fressen beginnt, wenn die Blätter fallen!

    Das große Fressen beginnt, wenn die Blätter fallen!

    Die Deutsche Wildtier Stiftung lädt zum Herbstspaziergang ein[mehr]

    Rubrik: News Aktuell

    «« Erste « zurück Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 vor » Letzte »»