Aktuelles

Hamburg, 11. November 2019

912522

Falsche Jagdpolitik macht den Rothirsch krank

Hessen hat ein Inzucht-Problem: Es geht um den Rothirsch, der in den Wäldern der Gebrüder Grimm zahlreich lebt. Doch hinter der vermeintlich heilen Wildtier-Märchenwelt bröckelt es gewaltig.

Weiter lesen

Berlin, 08. November 2019

neuer-patenkindergarten-in-berlin_1

Neuer Patenkindergarten in Berlin

Wir haben einen neuen Patenkindergarten: „Die Waldläufer“ im Norden Berlins. Mit seinem achtköpfigen Erzieherteam und bis zu 40 Kindern im Alter von eineinhalb bis sechs Jahren ist er ab Oktober 2019 ein weiterer Praxispartner im Netzwerk der Wald- und Naturkindergärten der Deutschen Wildtier Stiftung.

Weiter lesen

Hamburg, 04. November 2019

europaeischer-maulwurf_arco-images_1

Tier des Jahres 2020: Der Maulwurf

Die Deutsche Wildtier Stiftung ernennt den unter Naturschutz stehenden Europäischen Maulwurf (Talpa europaea) zum Tier des Jahres 2020. Maulwürfe sind zwar keine bedrohte Art. Wegen ihrer besonderen ökologischen Funktion, verdienen sie jedoch mehr Wertschätzung. Die Stiftung will mit ihrer Entscheidung darauf aufmerksam machen, wie wichtig die Artenvielfalt unterhalb der Erdoberfläche ist.

Weiter lesen

Hamburg, 30. Oktober 2019

projekt_rotmilan-land-zum-leben

Erfolgreich ackern für den Rotmilan

Das Projekt Rotmilan – Land zum Leben hat im Rahmen seiner Abschlussveranstaltung Empfehlungen an die Agrarpolitik gegeben, damit Maßnahmen zum Schutz des Rotmilans bei der aktuellen Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik stärker berücksichtigt werden.

Weiter lesen

Hamburg, 30. Oktober 2019

anthidium-manicatum-1-k-nast_cse

Ein erfolgreiches Wildbienen-Jahr geht zu Ende

Mit dem Herbsteinbruch haben sich nun die letzten Wildbienenarten in den Winterschlaf bege-ben. Für unser Berliner Wildbienen-Projektteam ist das eine gute Zeit, um Bilanz zu ziehen. Welche Entwicklungen, welche Erfolge und welche Herausforderungen gab es im Jahr 2019 und was werden unsere Ziele für das kommende Jahr sein? Wie geht es weiter?

Weiter lesen

Gut Klepelshagen, 28. Oktober 2019

Kraniche im Vogelschutzgebiet Galenbecker See

Vogelzug am Galenbecker See

Derzeit sind tausende Zugereiste aus Finnland, Lettland, Litauen, Estland und Russland in Vorpommern zu Gast, vor allem im Altkreis Uecker-Randow kehren immer im Oktober die Gäste aus dem hohen Norden ein und verbringen fast vier Wochen bei uns.

Weiter lesen

Hamburg, 08. Oktober 2019

headermotiv-petition

TNS Emnid-Umfrage belegt: 68 Prozent der Menschen in Baden-Württemberg fordern mehr Lebensraum für den Rothirsch

In Baden-Württemberg darf Deutschlands größtes Säugetier nur in fünf gesetzlich ausgewiesenen Rotwildgebieten leben. Das sind gerade vier Prozent der Landesfläche.

Weiter lesen

Hamburg, 07. Oktober 2019

logos_ubi2020_dewist

Biologische Vielfalt geht alle an

Die Deutsche Wildtier Stiftung ist seit September 2019 Mitglied des Unterstützerkreises von „Unternehmen Biologische Vielfalt 2020“ (UBi 2020).

Weiter lesen

Berlin, 07. Oktober 2019

deutscher-naturfilmpreis_2019_ludwig-nikulski-s

Darßer NaturfilmFestival

Mit dem Deutschen NaturfilmPreis wird das Genre Naturfilm für Macher, Sender, Publikum, aber auch für Naturschutz und Politik zugänglicher gemacht.

Weiter lesen

Klepelshagen, 27. September 2019

header-hirschbrunft-gut-klepelshagen

Die Brunft der Hirsche auf dem Gut Klepelshagen

Alljährlich im September wird Klepelshagen zur großen Bühne für den „König des Waldes“ und das Tal der Hirsche zur Arena für das größte Wildtier Mecklenburg-Vorpommerns. Die urigen Brunftschreie schallen nun den ganzen Tag durch Wald und Feld.

Weiter lesen