Ausbildung zum/zur Erlebnispädagogin

Themen und Inhalte

Modul 1: Einführung in die Erlebnispädagogik I

  • Kennenlernspiele
  • Wahrnehmungs-, Vertrauens- und Kooperationsspiele
  • Vorträge und Diskussionen zu historischen und gesellschaftlichen Hintergründen sowie Grundprinzipien der Erlebnispädagogik
  • Hochseilaktion
  • erlebnispädagogische Nachtaktionen

Modul 2: Einführung in die Erlebnispädagogik II

  • Orientierung mit Karte und Kompass
  • Wald-Camp einrichten und Hygiene im Camp
  • Genehmigungen, Einrichten und Beseitigen von Feuerstellen
  • Survival-Techniken (Feuer ohne Streichhölzer, Laubhütte, Nahrung aus der Natur, Wasser finden und aufbereiten)
  • Kochen und Backen am Lagerfeuer
  • Materialkunde
  • Ökologie, Natur- und Klimaschutz
  • Einblick in Risikoanalyse und Notfallmanagement
  • Überquerung eines Wasserhindernisses mit einem selbstgebauten Planenboot

Modul 3: Spiele zur Unterstützung von Gruppenprozessen

  • Gruppenprozesse und -dynamik
  • Konfliktmanagement
  • Rolle und Haltung des/r Erlebnispädagog*in
  • Wahrnehmungs-, Vertrauens- und Kooperationsspiele
  • Reflexionsmethoden
  • Aufbau von Spieleketten und Spielleiter*innenverhalten
  • Moderations-, Gesprächsführungs- und Präsentationsmethoden

Modul 4-1: Klettern und Niedrigseilelemente

  • Materialkunde
  • Assistenz mit Gruppen beim Toprope-Klettern an genormten Aufbauten
  • Kletter- und Boulderspiele
  • Risikomanagementsysteme
  • Platzwahl, Aufbau und Begehung von Niedrigseilelementen und Slacklines
  • metaphorische Nutzungsmöglichkeiten

Modul 4-2: Kanutouren und -aktionen

  • Leitfaden für Betreuer*innen von Kanufahrten
  • Technik für Betreuer*innen/Technik für Teilnehmende (auf dem See)
  • Sicherheit - See und Fluss in Theorie und Praxis
  • Technik/Taktik/Manöver auf dem Fluss in Theorie und Praxis
  • Tourenplanung und Führen von Gruppen
  • Ökologische Aspekte
  • Ausrüstung für Betreuer*innen - Was gehört dazu?
  • Spiele am und auf dem Wasser
  • metaphorische Nutzungsmöglichkeiten

Modul 5: E-Learning

  • Evaluation und Qualitätssicherung
  • Kalkulation und Finanzierung von Projekten
  • Rechtliche und versicherungsrechtliche Grundlagen
  • Risiko-, Sicherheits-, Notfall- und Krisenmanagement

Modul 6: Vorbereitung Abschlussprojekt

  • Methoden der Ausgangsanalyse der Zielgruppe
  • typische Entwicklungsaufgaben in verschiedenen Lebensphasen
  • Auftragsklärung, Zielformulierung, Durchführungsplanung und Zielevaluation
  • Akquise, Bewerbung (Ausschreibungstext), Öffentlichkeitsarbeit (Pressenachricht), Anmeldeformular, telefonische Beratung

Modul 7: Hospitation

  • teilnehmende und nicht teilnehmende Beobachtung mit konkreten Beobachtungsaufgaben
  • Übernahme kleinerer Leitungsaufgaben

Modul 8: Eigenes Abschlussprojekt

  • Erstellung einer Projektskizze inklusive Konzept, Finanzplan, Risikoanalyse, Sicherheits-, Notfall- und Krisenmanagementsystem
  • eigenständige Konzeption, Bewerbung, Durchführung, Reflexion und Evaluation Ihres Projektes (Reflexionsbericht)

Modul 9: Präsentation und Auswertung des Abschlussprojektes

  • selbst erstellte Präsentation oder Vortrag
  • Abschlussreflexion
  • Übergabe der Zertifikate
  • Ganztags-Workshop

Kontakt

Art

Fortbildung

Zugangsvoraussetzung

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, ein erweitertes Führungszeugnis vorle-
gen und eine der folgenden Grundvoraussetzungen mitbringen:

  • Entweder: abgeschlossene bzw. laufende Ausbildung / Studium im pädagogischen oder psychologischen Bereich
  • Oder: mehrjährige Berufserfahrung in pädagogischen oder psycholo-
    gischen Tätigkeitsfeldern

Ausnahmeregelungen sind möglich.

Zielgruppen

Pädagogen, Erzieher, Multiplikatoren, Interessierte, Forstleute, Ehrenamtliche, Biologen, Studierende, Umweltbildner

Aufbau
  • 9 Module
  • 27 Ausbildungstage mit insgesamt 308 Unterrichtsstunden
  • Start: 20.-22.05.2022
Sonstiges

Sie sollten diese Ausbildung bei ELAN e.V. machen weil …

  • wir aus über 25 Jahren Erfahrung schöpfen
  • Sie durch mindestens zwei Trainer*innen/Tag begleitet werden
  • wir ein wertschätzendes und lernförderndes Klima pflegen
  • die Ausbildungsgruppe nicht größer als 18 Personen sein wird
  • Sie ein Handbuch mit den Inhalten der Ausbildung und ein „Starterset“ erhalten
  • Sie von einem Coaching während der Planung des eigenen Praxisprojektes profitieren
  • innovative Onlineseminare abgerufen werden können
  • Sie zwischen 2 fachsportlichen Schwerpunkten (Fels und/oder Wasser) wählen können
  • die Gesamtkosten maximal 2.700,-€ inkl. Ü/V betragen und es keine versteckten Kosten gibt

Im Gesamtpreis ist die Teilnahme an Modul 4-1 oder Modul 4-2 enthalten. Das Modul 4-2 wird nur dann umgesetzt, wenn sich mindestens 8 Teilnehmende dafür entscheiden und auch das Modul 4-1 mit mindestens 8 Teilnehmenden stattfindet!


Diese Ausbildung ist durch den Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. zertifiziert. Damit gehört ELAN e.V. zu den ersten vier Anbietern bundesweit, denen dieses Gütesiegel verliehen wurde, welches für hervorragende Qualität im Rahmen der erlebnispädagogischen Ausbildung steht. Es dokumentiert umfassend alle qualitätsrelevanten Schnittstellen der Angebote, ermöglicht Orientierung auf den ersten Blick und wird wissenschaftlich begleitet sowie unterstützt.

Kursbeginn
  • 20. Mai 2022,
Dauer

16 Monate

Kosten

2700 €

Reduzierungen

bei Anmeldung bis 3 Monate vor Start: 2.600,00 €;

  • Bildungsprämiengutscheine und
  • Weiterbildungsschecks werden akzeptiert;
  • 10 % Ermäßigung erhalten Student*innen und Menschen ohne Einkommen.
Nebenkosten

Die Gesamtkosten betragen maximal 2.700,-€ inkl. Ü/V und es gibt keine versteckten Kosten.

Land

Deutschland

Bundesländer
  • Baden-Württemberg
  • Nordrhein-Westfalen
  • Bayern
  • Rheinland-Pfalz
  • Berlin
  • Saarland
  • Brandenburg
  • Sachsen
  • Bremen
  • Sachsen-Anhalt
  • Hamburg
  • Hessen
  • Schleswig-Holstein
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Thüringen
  • Niedersachsen

Kontakt