Die Kunst des Spiegelns - Begleitung in der Natur 1+2

Themen und Inhalte

In rituellen Natur-Auszeiten kann der Mensch zu sich zurückfinden. Er erfährt in der natürlichen Stille Entschleunigung, Verbundenheit und Regeneration. Rituell gestaltete Rückzüge in die Natur wurden in vielen Kulturen und zu allen Zeiten praktiziert.

Das rituelle Gehen in die Natur (der Schwellengang) ist ein klar begrenztes Ritual. In diesem haltgebenden Setting verschärft sich die sinnliche Wahrnehmung und Intuition. Der Mensch erlebt im Außen Resonanzen auf seine innere Befindlichkeit. Das darf durchaus ein spielerisches Naturerlebnis sein, in dem es eher um das Finden als um das Suchen geht.
Das „Spiegeln“ ist dabei eine zentrale Methode. Hier geht die Person ganz bewusst in Kontakt zur Natur, um von Tieren und Pflanzen Resonanz auf die innere Befindlichkeit zu erhalten. Anschließend erzählt sie ihre Erfahrungen im Kreis aller Teilnehmer*innen. Diese Geschichte wird ihr von der Leitung zurückgespiegelt, damit sie ganz im eigenen Bewusstsein verankert werden kann und dort kraftvoll weiter wirkt. Schwerpunkt der Fortbildung sind eigene Naturgänge und das Lernen und Üben an diesen Erfahrungen.
Die Fortbildung richtet sich an alle, die mit Menschen in der Natur arbeiten und diese in ihrer Entwicklung begleiten möchten.

Begleitung in der Natur 1: Grundlagen für (Neu- oder Wieder-) Einsteiger*innen
Spiegeln als Basis für vertrauensvolle Bindung und Mitgefühl
die innere Haltung der Leiterin/des Leiters
eigene intuitive Schwellengänge, deren Geschichten die Grundlage des Spiegelns bilden
Anleitung zum Redekreis/Council als eine gewaltfreie Kommunikationsmethode in Gruppen

Begleitung in der Natur 2: Vertiefung für Menschen mit Vor-erfahrung
Erweiterte Anleitung von rituellen Naturgängen/Schwellengängen
Wie verbinde ich mein Spiegeln mit dem Wissen über Tiere und Pflanzen?
Verschiedene Möglichkeiten des kreativen und nonverbalen Spiegelns
Vertiefung und Erweiterung der gewaltfreien Kommunikationsmethode des Redekreis/Council
Ausarbeiten von eigenen Formaten

Kontakt

Art

Fortbildung

Zugangsvoraussetzung
-
Zielgruppen

Pädagogen, Erzieher, Interessierte, Multiplikatoren, Studierende, Umweltbildner, Ehrenamtliche, Biologen, Forstleute

Aufbau
-
Sonstiges
-
Kursbeginn
  • 12. März 2022, Freiburg
  • 07. Mai 2022, Freiburg
Dauer

2 Tage

Kosten

190 €

Reduzierungen

170,- bis drei Monate vor Kursbeginn

Nebenkosten
-
Land

Deutschland

Bundesländer
  • Baden-Württemberg

Kontakt