Spenden

Die Spendengelder werden in voller Höhe ohne Abzug von Verwaltungskosten und Kosten für die Öffentlichkeitsarbeit für Wildtier- und Naturschutzprojekte verwendet.

weisse Blume.
Unsere Projekte
Für Wildtiere spenden
!
!
!
!
!
!
!
Ihre Auswahl
alle Wildtiere
!
alle Flächen
!

Deutsche Wildtier Stiftung unterstützen

Die Deutsche Wildtier Stiftung gibt heimischen Wildtieren eine Stimme. Wir wollen Menschen für die Schönheit und Einzigartigkeit der Wildtiere begeistern. Unsere Stiftung organisiert langfristige Schutzprogramme für bedrohte Tierarten und ihre Lebensräume und bietet Naturbildung für Kinder und Jugendliche an. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende! Immer weniger Kinder und Jugendliche können mit der Natur vor der eigenen Haustüre etwas anfangen. Überängstliche Eltern, zu viel Zeit vor dem Computer oder am Handy verstellen den Blick für die Schönheit der Natur. Wir haben Naturbildungsangebote geschaffen, damit wir den „Entscheidern von morgen“ die Faszination für die vielfältige Tierwelt nahebringen. Denn nur was man schätzt, schützt man auch. Bitte unterstützen Sie uns bei dieser wichtigen Aufgabe!

Zahlreiche Wildtiere in Deutschland sind bedroht und brauchen Hilfe!

Wildtiere und -pflanzen haben es in Deutschland schwer. Ein großer Teil der heimischen Fauna und Flora ist in seinem Bestand bedroht. Nach wie vor. Die Konsequenzen des Verlusts an biologischer Vielfalt sind spürbar. Deshalb schützen wir Wildtiere in Deutschland. Heimische Wildtiere sind Meisterwerke der Natur, helfen Sie mit, sie zu bewahren!

Vom Schädling zum Sorgenkind – Feldhamster sind hoch bedroht!

Die Kornkammer der Feldhamster muss für den Winter gut gefüllt sein, denn alle paar Tage wachen sie auf, um zu fressen. Doch auf den Feldern sind immer weniger Körner für die kleinen Nager übrig, da die Ernte restlos gründlich und schnell eingefahren wird. Ist der gesammelte Vorrat zu klein, verhungern sie in ihren Bauen. Bitte spenden Sie, damit wir den vom Aussterben bedrohten Feldhamstern mit unseren Schutzprojekten helfen können.

Feldhamster

Helfen Sie dem Feldhasen auf die Sprünge!

Feldhasen brauchen dringend als Zuflucht wildtierfreundlich gestaltete Waldränder, strukturreiche Hecken oder begrünte Wegränder. Auch durch die Förderung des Anbaus mehrjähriger Wildpflanzenmischung zur Energiegewinnung, als Alternative zur Vermaisung der Landschaft, können Sie dem Feldhasen und anderen Wildtieren helfen! Damit auch unsere Kinder und Enkel noch die Feldhasen über die Felder springen sehen können. Bitte unterstützen Sie das Projekt Hasenland.

Feldhase

Haselmaus - Schutz im Großstadt-Dickicht

Die Haselmaus ist ein nachtaktiver Nager. Sie braucht artenreiche Mischwälder mit dichtem Unterholz und benötigt ein abwechslungsreiches Nahrungsangebot. Durch die intensive Forstwirtschaft ist ihr Lebensraum bedroht. Wir wollen der Haselmaus in Hamburg und Schleswig-Holstein mit dem Pflanzen von Hecken Nahrung und Lebensraum bieten und freuen uns über Ihre Unterstützung!

Haselmaus

Der Luchs kehrt zurück nach Deutschland und braucht Ihre Hilfe!

Luchse sind die größten europäischen Wildkatzen und die Deutsche Wildtier Stiftung unterstützt den Aufbau einer überlebensfähigen Luchspopulation im grenzüberschreitenden Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen. Durch seine großen unzerschnittenen Wälder bietet sich das Biosphärenreservat sehr gut für den scheuen Luchs an. Unterstützen Sie dieses Projekt mit Ihrer Spende und fördern Sie die Ansiedlung einer Luchspopulation.

Luchs

Der Rothirsch – verfolgt und verdrängt – ein König ohne Reich!

Der Rothirsch ist das größte in freier Wildbahn lebende Säugetier Deutschlands. Leider steht er seit Jahrhunderten zwischen den Fronten von Jägern, Landwirten und Förstern. Die fortschreitende Zersiedelung der Landschaft zerstört zusätzlich seinen Lebensraum. Die Deutsche Wildtier Stiftung setzt sich für eine Zukunft des Rotwildes ein, bei der Hirsche mehr sind als Waldschädling oder Jagdbeute. Helfen Sie jetzt, damit der Rothirsch wieder in seinem natürlichen Lebensraum leben kann.

Rothirsch

Sinkflug stoppen – Der Rotmilan braucht Land zum Leben

Der elegante Rotmilan ist Deutschlands schönster Greifvogel – doch gleichzeitig bedroht. Die intensive Landnutzung durch den Menschen raubt ihm seinen Lebensraum. Mehr als die Hälfte aller weltweiten Rotmilane lebt in Deutschland. Deswegen haben wir eine besonders hohe Verantwortung für die Art. Doch ihm geht es zunehmend schlechter: Die Anzahl der bei uns brütenden Paare hat in den letzten 20 Jahren um ein Drittel abgenommen. Bitte unterstützen Sie den Schutz des Rotmilans mit Ihrer Spende!

Rotmilan

Rebhühner – Engagement für den einstigen Allerwertsvogel

Durch die moderne Landwirtschaft hat sich der Lebensraum der Rebhühner drastisch verschlechtert: Seit 1980 sind die Rebhuhnbestände europaweit um 94 Prozent zurückgegangen. Der einstige Charaktervogel der Feldflur findet kaum geeigneten Lebensraum oder Futtermöglichkeiten. Gemeinsam mit der Universität Göttingen und weiteren Partnern versuchen wir die Bestandszahlen wieder zu erhöhen. Wir schaffen kleinräumige Lebensraumstrukturen, auf denen sich die Rebhühner vor Fressfeinden verstecken können und genügend Futter finden. Unterstützen Sie uns dabei mit einer Spende!

Rebhuhn

Retten Sie den Schreiadler vor dem Aussterben!

Schreiadler sind in Deutschland vom Aussterben bedroht. Seit Jahren kämpft die Deutsche Wildtier Stiftung um ihren Erhalt. Besonders wichtig ist die Verbesserung der Nahrungssituation: Ohne ausreichend Futter kein Bruterfolg, ohne Bruterfolg das endgültige Aussterben des Schreiadlers. Deshalb kaufen wir Land auf und machen aus intensiv genutzten Ackerflächen schreiadlerfreundliches Grünland und Brachen. Dann finden die seltenen Greifvögel ausreichend Nahrung, um sich selbst und ihren Nachwuchs zu versorgen!

Schreiadler

Rettet den Spatz – gebt ihm ein Zuhause!

Wer heute einen Spatz sieht, ist in Deutschland immer öfter ein Glückspilz. In den meisten Bundesländern ging der Bestand in den letzten 25 Jahren um 20 bis 50 Prozent zurück, in Hamburg sogar um 85 Prozent. Bundesweit steht der sympathische Vogel schon auf der Vorwarnliste der Roten Liste der gefährdeten Brutvögel Deutschlands. Es fehlt an Nistmöglichkeiten und Nahrung, denn heimische Sträucher und Hecken bieten Futter für den Nachwuchs. Helfen Sie dem kleinen Vogel beim Überleben und werden auch Sie zum Spatzen-Retter!

Spatz

Seenotretter für Trauerseeschwalben gesucht!

Trauerseeschwalben sind extrem selten und in Deutschland vom Aussterben bedroht. Das Hauptproblem der Trauerseeschwalben sind die rar gewordenen Nistmöglichkeiten. Mittlerweile nutzen 70–80 Prozent (!) aller Brutpaare künstliche Nisthilfen, die in den Gewässern jedes Jahr aufs Neue von Vogelschützern verankert werden. Damit sich der Bestand der seltenen Luftakrobaten erholen kann, muss es noch viel mehr Nisthilfen geben. Werden Sie „Seenotretter“ für die Trauerseeschwalben!

Trauerseeschwalbe

Suchen. Finden. Schützen. Retten Sie die Wiesenweihe!

Die Wiesenweihe ist auf Grünflächen zu Hause. Wiesenweihen sind Bodenbrüter. Da es aber immer weniger Grünflächen in Deutschland gibt, weichen rund 90 Prozent der grazilen Greifvögel notgedrungen auf Getreidefelder aus, um den Nachwuchs aufzuziehen. Der Tod droht bei der Getreideernte. Die Nester werden deshalb in Detektivarbeit aufgespürt und eingezäunt, damit die Jungvögel nicht totgemäht werden. Das ist die einzige wirksame Methode, um die vom Aussterben bedrohten Vögel zu retten. Bitte unterstützen Sie uns dabei.

Wiesenweihe

Wilde Bienen – hoch bedroht! Alle können Hummel & Co. helfen!

Wildbienen leisten einen unschätzbaren Beitrag für die biologische Vielfalt auf unserer Erde. Ihre Bestäubung sichert den Ertrag von Obst, Gemüse und Ackerfrüchten. Deshalb sind sie so wichtig! Von 561 Wildbienenarten in Deutschland stehen schon 52 Prozent auf der Roten Liste. Es fehlt an Nahrungsquellen und Nistplätzen. Die Deutsche Wildtier Stiftung hat jetzt Maßnahmen eingeleitet, damit ein ganzjähriges Blühangebot geschaffen werden kann. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende!

Wildbienen

Wildkatzen - auf der Spur

Die Europäische Wildkatze ist eine der seltensten Säugetierarten Europas. Genetische Untersuchungen haben gezeigt, dass die Wildkatzen in Deutschland kaum Vermischung mit Hauskatzen aufweisen. Deshalb ist ihr Schutz im europäischen Maßstab auch besonders wichtig. Bitte unterstützen Sie dieses wichtige Projekt.

Wildkatze

Wildtierland schaffen und erhalten

Wildtiere zu schützen, das heißt auch Lebensräume für Wildtiere zu schaffen und zu erhalten. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie den Erwerb und Umbau von Land, um so wertvolle Räume für heimische Wildtiere und Wildpflanzen zu entwickeln.

Flächenschutz für Wildtiere – Leopoldshagen

Das Eigentum von Flächen ist der beste Natur- und Artenschutz, den es gibt. Hier können Rückzugsräume für die Wildtiere entstehen, da es auf den Flächen nur noch sehr geringen menschlichen Einfluss gibt. Neue Waldstrukturen können sich entwickeln und das schafft neue Lebensräume für Wildtiere und Wildpflanzen. Auf der 234 Hektar großen Fläche Leopoldshagen kommen so seltene Arten wie Pirol, Baumpieper und Turteltaube vor. Bitte helfen Sie uns, diese Wildtierparadiese zu schaffen und zu bewahren.

Flächenschutz für Wildtiere – Woldeforst – Schreiadlerland

Wildtierparadiese zu schaffen, ist ein Geschenk an nachfolgende Generationen, denn diese Veränderungen brauchen Zeit. Die Natur bleibt sich im Wesentlichen selbst überlassen. Auf der 120 Hektar großen Fläche Woldeforst kommen neben dem vom Aussterben bedrohten Schreiadler auch Zwergschnäpper und Mittelspecht vor. Auch wurden die gefährdeten Pflanzenarten Sumpf-Pippau und das Schmalblättrige Wollgras gefunden. Bitte helfen Sie uns, diese Wildtierparadiese zu schaffen und zu bewahren.

Flächenschutz für Wildtiere – Schwichtenberg – Fischotter-Revier

Auf dieser 400 Hektar großen Fläche ist die Artenvielfalt schon sehr groß. Hier finden sich Fischotter und Biber, seltene Vogelarten wie das Braunkehlchen oder der Schlagschwirl und bei der Großvogelhorstkartierung 2015 konnten zwölf Horste mit Rotmilan, Kolkrabe, Nebelkrähe, Mäusebussard und Schreiadler kartiert werden. Helfen Sie uns mit, diese Gebiete durch den Ankauf von Flächen weiter zu vergrößern und damit Wildtierparadiese zu schaffen und zu bewahren.

Ihre Unterstützung

Betrag wählen

Sie können die Höhe Ihrer Spende individuell mit Hilfe der Münzen oder mit einer Eingabe in das Textfeld bestimmen.

Als Unternehmen unterstützen

Mit Ihrer Unternehmensspende unterstützen Sie aktiv den Natur- und Artenschutz. Dabei können sie ganz gezielt Ihr Projekt auswählen und mit Ihrem Unternehmensziel kombinieren. Auch Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner können einbezogen werden. Wir beraten Sie gerne, wie Sie Ihr maßgeschneidertes Fördervorhaben gestalten und kommunizieren können. Kontaktieren Sie uns.

Ihr CSR-Projekt, die gute Tat für die Natur

Immer mehr Unternehmen versuchen, Nachhaltigkeit in ihr Kerngeschäft zu integrieren, was für ein gestiegenes Bewusstsein spricht. Obwohl nach innen gerichtete Nachhaltigkeitsstrategien weiterhin am stärksten verbreitet sind, haben marktorientierte Nachhaltigkeitsstrategien an Bedeutung gewonnen. Viele Unternehmen kombinieren nach innen orientierte, gesellschafts- und marktorientierte Strategien. Somit nutzen Unternehmen heute eine größere Bandbreite an Nachhaltigkeitsstrategien. Die ökologische und soziale Betroffenheit wird für verschiedene Organisationsbereiche sehr unterschiedlich eingeschätzt. Neben der CSR-/Nachhaltigkeitsabteilung sind insbesondere die Geschäftsleitung und Public Relations/Kommunikation in das Nachhaltigkeitsmanagement involviert. Dies zeigt die strategische Relevanz von Nachhaltigkeit, aber auch ihre Bedeutung für die Kommunikation und Reputation der Unternehmen.

Wenn man schnell vorankommen will, muss man allein gehen, wenn man aber weit kommen will, muss man gemeinsam gehen

Sprichwort der australischen Aborigines

Werben für den guten Zweck

Unterstützen Sie unsere Naturschutzprojekte durch den kostenlosen Abdruck einer Anzeige. Sämtliche Anzeigenmotive stehen Ihnen als druckfähige Dateien zur Verfügung. Link zu den Freianzeigen.

Jubiläum feiern und Gutes tun

Ein Jubiläum hat man sich verdient. Das muss gefeiert werden. Zum Beispiel das Firmenjubiläum, allgemeine Feierlichkeiten oder die Ehrung einer langjährigen Firmenzugehörigkeit. Hierbei kann auch der Naturschutz einbezogen werden. Sprechen Sie uns an.

Spenden statt Schenken ...

Verzichten Sie zum Beispiel auf die obligatorischen Kundenpräsente und beteiligen Sie sich an der Aktion Spenden statt Schenken. Sie können dabei im Rahmen einer Patenschaft für Wildtiere oder Lebensräume finanzielle Mittel bereitstellen oder Ihren Geschäftspartnern sagen, dass Ihr Unternehmen statt eines Geschenks ein Naturschutzprojekt unterstützt. Wir versuchen dabei, Ihre individuellen Wünsche umzusetzen. Bitte sprechen Sie uns an.

Wir danken unseren Unterstützern

Wir danken allen Förderinnen und Förderern, Unternehmen, Stiftungen von Herzen für ihre wertvolle Unterstützung. Ohne Sie wäre unsere Arbeit heimische Wildtiere nicht in diesem Umfang möglich!

Zukunft gestalten – über den Tod hinaus

Mit Ihrem letzten Willen haben Sie die Chance, vorzusorgen, zu gestalten und Zukunft zu schenken, schon zu Ihren Lebzeiten. Ein Testament ist eine gute Möglichkeit, Dinge über den Tod hinaus selbstbestimmt zu regeln. Gerade dann, wenn Ihnen eine lebenswerte Natur besonders am Herzen liegt, können Sie die Deutsche Wildtier Stiftung in Ihrem Testament berücksichtigen.
Übrigens, nur etwa 25% aller Deutschen haben ein Testament, d.h. 75% verpassen die Chance zu Lebzeiten Zukunft zu gestalten. Die Mehrheit der Deutschen geht noch immer davon aus, das Gesetz werde schon die richtigen Anordnungen treffen. Sie ahnen nicht, was alles schief gehen kann.

"Mein Testament" muss:

  • eigenhändig, handschriftlich erstellt sein
  • muss lesbar sein
  • und mit Ort, Datum und Unterschrift versehen sein

Leider: Nur rund 8% aller Testamente sind nicht fehlerhaft. Gerade Testamente, die ohne fachkundige Beratung zustande gekommen sind, weisen häufig gravierende Fehler auf. Um das zu vermeiden, bieten wir unseren Förderern, Spendern und Freunden folgende Hilfestellung an:

  • die kostenlose Erbschaftsbroschüre
  • den kostenfreien Beratungsgutschein

Die Erbschaftsbroschüre gibt Ihnen einen Überblick und die wichtigsten Informationen zum Testament und dem Vererben:

  • Erbfolge, Erbfähigkeit und Pflichtteil
  • Rechte und Pflichten des Erben
  • fünf Fakten für Ihr Testament
  • Was ist ein Vermächtnis und was ist dabei zu beachten?
  • Schenkungen, Spenden, Lebensversicherungen
  • Stiftungs- und Steuerrecht

Die Deutsche Wildtier Stiftung ist Mitglied der Deutschen Interessengemeinschaft für
Erbrecht und Vorsorge e.V. ( DIGEV) und kann Beratungsgutscheine für Förderer und Spender für ein gebührenfreies Beratungsgespräch (ca. 30 bis 45 Minuten) ausstellen. Interessierte können dabei einem Fachanwalt ihre Fragen zu den Themen Erbrecht, Testament, Schenkung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung stellen.

Sie können unsere Erbschaftsbroschüre bei einem unserer Ansprechpartner telefonisch oder per E-Mail bestellen.

Spenden per Telefon

Schicken Sie das Kennwort HUMMEL, HAMSTER oder SPATZENRETTER per SMS an die Nummer 81190 und unterstützen Sie die Schutzprojekte der Deutschen Wildtier Stiftung mit Ihrer fünf Euro Spende. Sofort erhalten Sie eine kostenlose Bestätigung für Ihre Spende und die fünf Euro werden über Ihr Prepaid-Guthaben oder Ihre Handy-Rechnung abgebucht. Von jeder SMS gehen 4,83 Euro als Spende an die Deutsche Wildtier Stiftung. (17 Cent entfallen für die Providergebühren der Mobilfunkanbieter). Vielen Dank für Ihre wildtierfreundliche Unterstützung!

Anrufen und Spenden

Unterstützen Sie mit Ihrem Anruf ganz unkompliziert die Artenschutzprojekte der Deutschen Wildtier Stiftung. Der Betrag wird Ihnen künftig als Dauerspende ganz einfach mit Ihrer Telefonrechnung unter dem Vermerk "Spendenaktion" abgebucht. Tel.: 040 5555 4730 Sie können rund um die Uhr ausschließlich aus dem deutschen Festnetz anrufen. Am Anfang des Telefonats hören Sie eine Ansage, die Ihnen den Ablauf erklärt. Wählen Sie dann über die Telefontastatur den Betrag aus, den Sie gerne spenden möchten:

  • Taste 1: Sie unterstützen uns mit fünf Euro monatlich
  • Taste 9: Sie unterstützen uns mit zehn Euro monatlich.
    Dies gilt nicht für Anrufe aus dem Mobilfunknetz. Bitte beachten Sie, dass eine Spendenquittung nicht automatisiert ausgestellt werden kann. Sofern Sie eine Spendenquittung wünschen, schreiben Sie uns eine E-Mail an s.haumann@dewist.de. Ihre Dauerspende können Sie unter derselben Telefonnummer jederzeit wieder rückgängig machen.

Fördernde Stiftungen

Förderstiftungen sind wertvolle Partner für die Arbeit der Deutschen Wildtier Stiftung. Durch das Engagement einer fördernden Stiftung ergibt sich eine zielorientierte Partnerschaft zur Realisierung eines oder mehrerer Naturschutzprojekte der Deutschen Wildtier Stiftung. Eine große Anzahl von Förderstiftungen unterstützt uns auf diese Weise. Vielleicht haben Sie bereits eine Idee, wie Sie mit Ihrer Stiftung im Natur- oder Artenschutz aktiv werden möchten? Oder Sie wünschen sich ein persönliches Gespräch? Beide Wege gehen wir sehr gerne mit Ihnen, Wir informieren Sie gerne über die Projekte und die erreichte Wirkung. Individuell, persönlich und im direkten Austausch. Wir sind offen für Ihre Anregungen und freuen uns über Ihr Interesse.

Geldauflagen und Bußgeldzuweisungen

Geldauflagen und Bußgelder, die Staatsanwaltschaften und Strafgerichte zuweisen, sind für die Deutsche Wildtier Stiftung eine wertvolle Unterstützung. Diese Gelder tragen dazu bei, die Situation bedrohter heimischer Wildtiere schnell und dauerhaft zu verbessern.
Transparenz: Die Deutsche Wildtier Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt und zuletzt nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Hamburg-Nord, StNr. 17/409/01474, vom 01.08.2014 für den letzten Veranlagungszeitraum 2013 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des GewStG von der Gewerbesteuer befreit. Die Deutsche Wildtier Stiftung verwendet Geldauflagen ausschließlich für den in der Satzung vorgesehenen Zweck. Die Deutsche Wildtier Stiftung teilt Satzungsänderungen, die eine wesentliche Änderung für die steuerliche Vergünstigung beinhalten, unverzüglich mit.
Die Deutsche Wildtier Stiftung informiert zeitnah die zuweisende Behörde über den Eingang bzw. Nichteingang zugewiesener Geldauflagen. Die Deutsche Wildtier Stiftung führt ein Sonderkonto für Geldauflagen.
Sonderkonto Bankverbindung: Hamburger Sparkasse
IBAN: DE55 2005 0550 1002 2515 42
BIC: HASPDEHHXXX

Anlass-Spenden

Sie feiern Ihren Geburtstag, Silberhochzeit oder ein Jubiläum und wissen nicht, was Sie sich von Ihrer Familie und Ihren Freunden schenken lassen können? Oder es gibt einen Trauerfall in Familie oder Bekanntenkreis und Sie möchten keine Kranzspenden erhalten? Es gibt eine gute Alternative: Spenden für Wildtiere! Lassen Sie sich unverbindlich von Susanne Haumann über diese Spendenmöglichkeit und die konkrete Organisation beraten. Die Spendengelder werden in voller Höhe ohne Abzug von Verwaltungskosten und Kosten für die Öffentlichkeitsarbeit für Wildtier- und Naturschutzprojekte verwendet. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Nur mit Ihrer Hilfe werden die vielfältigen Aktivitäten der Deutschen Wildtier Stiftung für die heimischen Wildtiere möglich.

Unser Spendenkonto

Mit Ihrer regelmäßigen Spende helfen Sie uns umso mehr. Denn nur regelmäßige Spenden geben uns die Planbarkeit, die wir brauchen, um unsere Ziele zu erreichen.
Richten Sie einen Dauerauftrag zum Schutz heimischer Wildtiere ein:
Deutsche Wildtier Stiftung
IBAN: DE63 2512 0510 0008 4643 00
BIC: BFSWDE33HAN

Einkaufen und helfen!

Machen Sie aus jedem Online-Einkauf eine gute Tat. Durch jede Online-Bestellung entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet. Jetzt Mitmachen! Auf diesen Portalen ist die Deutsche Wildtier Stiftung gelistet:

PAYBACK-Punkte spenden

Jeder Punkt hilft. Mit PAYBACK und betterplace.org Gutes tun!
Gesellschaftliche Verantwortung ist wichtig. Deshalb engagiert sich PAYBACK bereits seit vielen Jahren auf zwei Wegen: PAYBACK spendet als Unternehmen selbst Geld und ermöglicht zudem seinen Mitgliedern, gesammelte Punkte für einen guten Zweck zu spenden. Die Idee von betterplace.org, PAYBACK Mitglieder in einer Spendenwelt zusammenzubringen, begeisterte PAYBACK von Anfang an. Durch die gemeinsame Kooperation hat PAYBACK einen erfahrenen und innovativen Spendenpartner an seiner Seite. Klicken Sie hier, so finden Sie die Deutsche Wildtier Stiftung bei Payback."

Spendenquittung

Ihre Spendenquittungen bzw. Zuwendungsbestätigungen für das vergangene Jahr erhalten Sie stets Ende Januar des Folgejahres. Spätestens Anfang Februar sollten Sie Ihre Spendenquittung mit der Post erhalten haben. Spendenquittungen versenden wir ausschließlich auf dem Postweg. Als E-Mail versenden wir keine Spendenquittungen. Für sonstige steuerrechtliche Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater oder Ihr zuständiges Finanzamt.

Sollte Ihre Spendenquittung auf den Postwege nicht zugestellt worden sein, eine unkorrekte Adresse aufweisen, so kontaktieren Sie uns gerne.