Aktuelles

Berlin, 13. Juni 2019

Pilotprojekt „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“

Berlins Mitte wird insektenfreundlicher

Im Rahmen des Pilotprojekts „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“ eröffnet heute die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr, und Klimaschutz gemeinsam mit der Deutschen Wildtier Stiftung und den Bezirken Mitte, Charlottenburg-Wilmersdorf und Friedrichshain-Kreuzberg eine von bereits zehn neuen Flächen zur Förderung der Insektenvielfalt in der Stadt.

Weiter lesen

Hamburg, 06. Juni 2019

Ackerhummel / Borretsch (© Gary K Smith/Arco Images)

Ein Rezept für den Bienenschutz: Küchenkräuter

Mit duftenden Bienenweiden im Garten und auf dem Balkon schaffen Sie wertvolle Lebensräume für Wildbienen, Schmetterlinge und Co.

Weiter lesen

Hamburg, 06. Juni 2019

Hinterwiesenweiher (© Michael Tetzlaff)

Neues aus Klepelshagen

Hier berichtet Michael Tetzlaff, Naturschützer und Landschaftspfleger, regelmäßig von den Wildtieren auf den Flächen des Guts Klepelshagen und in der Umgebung. Auf ihrem Gutsbetrieb in Vorpommern zeigt die Deutsche Wildtier Stiftung, dass wildtierfreundliche Landwirtschaft möglich ist.

Weiter lesen

Hamburg, 27. Mai 2019

Tags:

Rudel europäischer Wölfe

Wie umgehen mit dem Wolf?

Der Wolf ist wieder da und wird bleiben. Das bringt Konflikte mit sich und führt in manchen Regionen zu erbittertem Streit. Hilmar Freiherr v. Münchhausen, Geschäftsführer der Deutschen Wildtier Stiftung, rät zum Pragmatismus und blickt in die Zukunft.

Weiter lesen

Hamburg, 24. Mai 2019

Tags:

Gams (© piclease/Wolfgang Schruf AT)

Für eine bessere „Gamspolitik“ in Europa

Die Deutsche Wildtier Stiftung und der CIC starten Studie zum Gämsen-Management in den Alpenstaaten.

Weiter lesen

Hamburg, 20. Mai 2019

Mopsfledermaus im Flug

Schutz und Förderung der Mopsfledermaus

Am 13. Mai fiel der Startschuss für ein sechsjähriges Forschungs- und Schutzprojekt rund um die Mopsfledermaus. Ein Ziel des Verbundprojektes ist es, das Vorkommen und die Lebensraumansprüche der Mopsfledermaus in unterschiedlich bewirtschafteten Wäldern zu untersuchen. Schutzmaßnahmen sollen der Nutzung bzw. dem Naturschutzziel aber auch den Eigentumsverhältnissen möglichst gut angepasst und unmittelbar umgesetzt werden können. Um Mopsfledermäuse nachzuweisen, werden akustische Signale der verschiedenen Fledermausarten aufgezeichnet. Einzelne Mopsfledermäuse werden mit Sendern versehen, um ihre Tagesquartiere oder Wochenstuben zu ermitteln.

Weiter lesen

Hamburg, 20. Mai 2019

Honigbiene (Foto: Herwig Winter piclease)

Weltbienentag am 20. Mai

Die Vereinten Nationen haben den 20. Mai als Weltbienentag ausgerufen, um der breiten Öffentlichkeit die Leistungen von allen Bienen vor Augen zu führen. Wir erklären fünf wichtige Unterschiede zwischen der Honigbiene - die gezüchtet wird und als soziale Art in einem Bienenvolk lebt - und den Wildbienen, von denen es rund 600 verschiedene Arten in Deutschland gibt.

Weiter lesen

Hamburg, 17. Mai 2019

wiesenweihe-fullscreen

Gesucht: Wiesenweihen in Mecklenburg-Vorpommern

Gesucht: Wiesenweihen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Deutsche Wildtier Stiftung bittet alle ehrenamtlichen Ornithologen und Vogelbeobachter, Beobachtungen von Wiesenweihen in Mecklenburg-Vorpommern zu melden.

Weiter lesen

Hamburg, 13. Mai 2019

Tags:

Rebhuhn-Kette (Foto: Universität Göttingen)

Ministerin besucht Rebhuhn-Projekt PARTRIDGE

Landwirte aus Niedersachsen stellen Flächen für den Schutz von Arten der Agrarlandschaft bereit, Zielart ist das Rebhuhn. Die Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, Birgit Honé, setzt sich für finanzielle Unterstützung aus EU-Fördergeldern ein.

Weiter lesen

Hamburg, 09. Mai 2019

Flächenversiegelung gehört zum Ausbau von Windenergie (Symbolfoto: A.Decher-Wahby / Deutsche Wildtier Stiftung)

Keine WEA im Wald

Längst fällig: Die allgemeine Genehmigungspraxis für Windkraft im Wald kommt in Baden-Württemberg auf den Verhandlungstisch.

Weiter lesen