Stiftung

Die Deutsche Wildtier Stiftung stellt sich vor.

Detailansicht eines Blatts.

Deutschlands wilde Tiere schützen. Ihre Lebensräume erhalten und neue Naturgebiete schaffen. Menschen für die Schönheit und Einzigartigkeit der heimischen Fauna begeistern. Der Naturentfremdung – vor allem bei Kindern und Jugendlichen – entgegenwirken. Dafür setzen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Wildtier Stiftung ein.

UNSERE STIMME FÜR WILDTIERE

Wildtiere brauchen ihre gewohnten Lebensräume, in denen wir Menschen sie nicht stören. Leider wird Rothirschen, Feldhamstern, Schreiadlern und Wildbienen, um nur einige zu nennen, geeigneter Lebensraum genommen. Die Struktur der bisherigen Lebensräume ändert sich durch die Agrar- und Energiewirtschaft so stark, dass Wildtiere dort nicht mehr ausreichend Nahrung und Rückzugsmöglichkeiten finden. Viele Arten sind deshalb vom Aussterben bedroht.

WAS TUN WIR KONKRET

Die Deutsche Wildtier Stiftung initiiert Artenschutzprojekte für heimische Wildtiere. Dabei versuchen wir stets die Verantwortlichen aus Politik, Landwirtschaft, Jagd und Forst einzubinden. Dabei muss viel diskutiert und ausdauernd verhandelt werden. Besonders die Finanzierung nachhaltiger Naturschutzprojekte ist nicht immer leicht.

Die Deutsche Wildtier Stiftung kauft Wälder, Moore und landwirtschaftlich zu nutzende Flächen, um dort Naturschutz ohne Kompromisse umzusetzen. Viele Schutzmaßnahmen werden wissenschaftlich begleitet und ausgewertet.

Ein Beispiel: Für Wildbienen erstellte die Deutsche Wildtier Stiftung gemeinsam mit der Hamburger Umweltbehörde eine allererste Rote Liste, um sich über den Status seltener Wildbienenarten ein Bild zu machen.

Alle zwei Jahre verleiht die Deutsche Wildtier Stiftung einen hoch dotierter Forschungspreis an Wissenschaftler.

Leben und Wirtschaften mit der Natur – das ist die Philosophie des stiftungseigenen Guts Klepelshagen und der ebenfalls dort ansässigen Gourmet Manufaktur. In diesem handwerklichen Meisterbetrieb werden hochwertige Spezialitäten hergestellt.

Ein weiterer Schwerpunkt der Deutschen Wildtier Stiftung ist der Bereich Naturbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. So kooperieren wir beispielsweise mit Wald- und Naturkindergärten in ganz Deutschland, unterstützen Natur-Lernwerkstätten für Kinder aus benachteiligten Familien, entwickeln eigene Bildungsmaterialien und beteiligen uns an der Deutschen Naturfilm Stiftung, die den Deutsche Naturfilmpreis vergibt.

WAS WIR NICHT TUN

Mensch und Natur stehen sich nicht feindlich gegenüber, sondern sind untrennbar miteinander verbunden. Die Deutsche Wildtier Stiftung sieht in Jägern, Forst- und Landwirten deshalb keine Gegner, sondern Partner, mit denen es um die besten Lösungen für unsere Tierwelt konstruktiv zu streiten gilt. Die Deutsche Wildtier Stiftung begibt sich nicht in Abhängigkeiten gegenüber politischen Parteien, Wirtschaftsinteressen oder anderen Lobbygruppen. Wildtierschutz steht bei uns an erster Stelle. Wir betrachten ihn nicht als anderen Zielen (wir z.B. Energiepolitik oder Agrarpolitik) untergeordnet.

Das Leitbild der Deutschen Wildtier Stiftung

Wir sind Deutschlands nach unternehmerischen Prinzipien geführte private gemeinnützige Stiftung, die die heimischen Wildtiere und ihre Lebensräume fördert und schützt. Wir geben Natur und Wildtieren eine Stimme.

Wir wollen

  • die Menschen für die Schönheit und Einzigartigkeit der heimischen Wildtiere faszinieren und begeistern und dieses Thema ähnlich populär wie Sport und Kultur machen
  • der Naturentfremdung entgegenwirken, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen als den Verantwortlichen von morgen.
  • Wildtiere schützen und an Beispielen wie Wildtierland zeigen, dass Schutz und Nutzung der Landschaft sich nicht ausschließen müssen.
  • zu einer maßgeblichen Kraft in Deutschland im Wildtierschutz werden und auch zu einer bevorzugten Anlaufstelle für Schutz- und Forschungsprojekte sowie für Politik und Wirtschaft.

Haymo G. Rethwisch

Hamburg, im April 2008

Satzung der Deutschen Wildtier Stiftung

Die Satzung der Deutschen Wildtier Stiftung können Sie hier einsehen.

Haselmaus im Nest

Tier des Jahres

Mit der Wahl des „Tier des Jahres“ setzt die Deutsche Wildtier Stiftung die langjährige Arbeit der Schutzgemeinschaft Deutsches Wild fort. Seit 1992 wird jedes Jahr ein Tier des Jahres gewählt, um es in den öffentlichen Fokus zu rücken.

Zum Projekt
Elster

Forschungspreis

Wir vergeben alle 2 Jahre ein mit 50.000 Euro dotiertes Stipendium für die Forschung an heimischen Wildtieren.

Zum Projekt
Alter Baumstamm.

Wildtierland - Landschaften in guten Händen

Mit dem Kauf von Flächen können Lebensräume für Wildtiere und Wildpflanzen dauerhaft gesichert werden.

Zum Projekt