Menschen

Der Stifter

Haymo G. Rethwisch

Haymo G. Rethwisch

Ein Leben für heimische Wildtiere

Ein kleiner Vogel war der Anstoß für das lebenslange Engagement des 1938 geborenen Hamburger Unternehmers. Eines Tages fiel Haymo G. Rethwisch auf, dass der Ruf des Kiebitz nicht mehr zu hören war. Und sein Engagement für Wildtiere begann …!

Haymo G. Rethwisch gehörte zu den „stillen“ Stiftern. Ohne große Worte zu verlieren, widmete der Hamburger Unternehmer sein Engagement den Wildtieren, die vor unserer Haustür leben.

Haymo G. Rethwisch hat die Deutsche Wildtier Stiftung 1992 als boco-Stiftung gegründet. „Die Kinder kennen heute afrikanische Elefanten und Nashörner, sie wissen viel über Eisbären und Pinguine, doch die wenigsten können Rehe von Rothirschen unterscheiden.“ Das wollte er ändern. „Naturerlebnis“ hieß seine Maxime. Der Stifter wollte insbesondere Kindern – „den Verantwortlichen von morgen“ – die Augen für die Schönheit der Natur öffnen. Doch er wollte auch Erwachsene für deutsche Wildtiere begeistern und der allgemeinen Naturentfremdung begegnen.

Neben der Naturbildung war der Schutz heimischer Wildtiere für ihn eine Herzensangelegenheit. Den passionierten Jäger, Haymo G. Rethwisch, trieb bei allem Tun ein Gedanke um: „Für eine Zukunft mit Wildtieren“. Um unabhängig für seine Ziele arbeiten zu können, gründete er die Deutsche Wildtier Stiftung.

Er hat immer ganzheitlich gedacht und es war ihm ein Anliegen, die Forderungen der Stiftung an Landnutzer und Jäger auf dem stiftungseigenen „Gut Klepelshagen“ praktisch umzusetzen. Der land- und forstwirtschaftliche Modellbetrieb der Deutschen Wildtier Stiftung wird auch weiterhin wildtierfreundlich und artgerecht bewirtschaftet. Haymo G. Rethwisch wurde 2001 für seine Leistungen im Wildtier- und Naturschutz mit dem Bundesverdienstkreuz und 2011 mit dem Deutschen Stifterpreis ausgezeichnet. Am 13. Februar 2014 verstarb Haymo G. Rethwisch im Alter von 75 Jahren.

Der Vorstand

Prof. Dr. Fritz Vahrenholt

Prof. Dr. Fritz Vahrenholt

Ein Mann grüner Tat!

Als Alleinvorstand der Deutschen Wildtier Stiftung nahm Prof. Dr. Fritz Vahrenholt seine Arbeit am 01. August 2012 auf. Als Mitglied des Kuratoriums der Stiftung war er für den Natur- und Artenschutz schon seit 2010 aktiv.

„Wir wollen Wildtiere in Deutschland besser schützen. Dafür müssen wir die Menschen für die Schönheit und Einzigartigkeit der heimischen Wildtiere begeistern. Wildtiere brauchen eine starke Lobby, um nicht bei der intensiven, insbesondere energetischen Nutzung der landwirtschaftlichen Flächen an den Rand gedrängt zu werden“, betont Prof. Dr. Fritz Vahrenholt.

Vahrenholt ist Honorarprofessor an der Universität Hamburg im Fachbereich Chemie und war bis 1997 Umweltsenator der Freien und Hansestadt Hamburg. Von 1998 bis 2013 war er in Vorstandsfunktionen im Bereich der Erneuerbaren Energien bei der Deutschen Shell AG, der Repower Systems AG und der RWE Innogy. Er ist durch zahlreiche Veröffentlichungen bekannt.

In einer Rede anlässlich des Amtsantritts von Vahrenholt als Alleinvorstand der Deutschen Wildtier Stiftung sagte Festredner Dr. Klaus von Dohnanyi, Erster Bürgermeister a.D. der Freien und Hansestadt Hamburg: „Fritz Vahrenholt war und ist immer beides: Eng mit der Natur und ihrer Bewahrung verbunden, aber auch Praktiker. Ein Mann grüner Tat! All diese Fähigkeiten kommen ihm auch in der Führung der Deutschen Wildtier Stiftung zugute."

Das Kuratorium

Die Vorsitzende

Alice Rethwisch

Alice Rethwisch

Alice Rethwisch, geboren 1941 in Duisburg, arbeitete nach ihrem Jurastudium in der Rechtsabteilung eines Verlages sowie als selbstständige Rechtsanwältin. 1976 heiratet sie den Hamburger Unternehmer Haymo G. Rethwisch, der die Deutsche Wildtier Stiftung 1992 als boco-Stiftung gründet. Das Ehepaar zieht 1997 nach Mecklenburg-Vorpommern. Neben ihrem Engagement für die Deutsche Wildtier Stiftung ist Frau Rethwisch in der Gemeinde Gehren bei Strasburg aktiv. Sie setzte sich für die Renovierung der Dorfkirche ein und war über Jahre ehrenamtliche Geschäftsführerin des Schullandheims in Gehren. Es ist ihr ein Anliegen, Kindern und Jugendlichen die Augen für die Schönheit der Natur zu öffnen und sie für heimische Wildtiere zu begeistern. Sie hat sich unter anderen das Ziel gesetzt, durch einen Neubau des Schullandheims Gehren, Kindern und Jugendlichen den Zugang zur Natur zu öffnen. Alice Rethwisch ist seit Jahrzehnten Jägerin und tritt für eine verantwortungsvolle Jagd ein.

Mitglied des Präsidiums

Dr. Christian Scharff

Dr. Christian Scharff

Dr. Christian Scharff, Jahrgang 1954, arbeitet als Partner einer internationalen Rechtsanwaltssozietät in den Bereichen Gesellschaftsrecht und zugehörige Prozessführung in Hamburg. Dr. Scharff hat langjährige Erfahrung in der Stiftungsverwaltung durch seine Tätigkeit im Vorstand einer angestammten Lübecker Stiftung, die über umfangreichen Land- und Waldbesitz vor den Toren Lübecks verfügt. Er ist insoweit auch mit vielen Agrar- und Forstthemen sowie den Berührungsfeldern zwischen den Wildtieren und der Land- und Forstwirtschaft vertraut.

Mitglied des Präsidiums

Dr. Jörg Soehring

Dr. Jörg Soehring

Nach seinem Studium in Berlin, Freiburg und Berkeley arbeitete Dr. Jörg Soehring, Jahrgang 1942, als Rechtsanwalt in Hamburg. Bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden im Jahr 2008 war er Partner in einer internationalen Sozietät, deren Hamburger Büro er jahrelang als Managing Partner leitete. Neben Schwerpunkten im Presse- und Medienrecht sowie im Recht der nationalen und internationalen Transaktionen hat er die Deutsche Wildtier Stiftung seit ihrer Gründung als Berater kontinuierlich begleitet. Dr. Soehring lebt in Hamburg und an der Schlei. Er hat den verstorbenen Stifter, Haymo G. Rethwisch, über lange Zeit vertrauensvoll beraten. Als dessen Testamentsvollstrecker und als Präsidiumsmitglied ist Dr. Soehring weiterhin der Vision des Stifters sowie den Stiftungszielen verbunden. Auf diesem Weg leistet er einen Beitrag dazu, Menschen für die Natur vor der Haustür zu begeistern. Denn das ist der erste Schritt zum Engagement für den Artenschutz.

Zum Kuratorium gehören außerdem:
Konrad Ellegast, Sigrid Keler, Dr. Klaus Murjahn, Prof. Dr. J.-Matthias Graf v. d. Schulenburg, Dr. Heinrich Schulte, Joachim Olearius, Dr. Florian Asche, Ludger Rethmann, Elke Haferburg, Prof. Dr. Klaus Hackländer, Dr. Jörg Dräger, Horst Lieberwirth, Claudia Sewig, Stefan Theil, Arnold Vaatz

Der Botschafter

Prof. Dr. Josef H. Reichholf

Prof. Dr. Josef H. Reichholf

Der renommierte Evolutionsbiologe und Ökologe Prof. Dr. Josef H. Reichholf unterstützt als „Botschafter für heimische Wildtiere“ die Arbeit der Deutschen Wildtier Stiftung im Rahmen von Veranstaltungen, Publikationen und mit wissenschaftlicher Beratung. Der vielseitige Naturwissenschaftler und ökologische Querdenker war Leiter der Hauptabteilung Wirbeltiere an der Zoologischen Staatssammlung in der bayerischen Landeshauptstadt. Außerdem war er Professor für Naturschutz an der Technischen Universität München und lehrte 20 Jahre lang an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Prof. Reichholf ist Träger der Treviranus-Medaille, der höchsten Auszeichnung des Verbandes Deutscher Biologen. Als Autor zahlreicher Publikationen ist er sowohl in Fachkreisen renommiert, als auch einem breiten Publikum bekannt.

In Hamburg

Bei der Deutschen Wildtier Stiftung arbeiten an drei Standorten viele engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Tag für Tag ihr Bestes für die Wildtiere vor unserer Haustür geben. Zusätzlich unterstützen uns Mitarbeiter direkt in den Projektregionen Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und München.

Geschäftsführer und Leiter Natur- und Artenschutz

Hilmar Freiherr von Münchhausen

Hilmar Freiherr von Münchhausen

Geschäftsführerin/ Kaufmännische Leiterin

Beate Magnus

Beate Magnus

Pressesprecherin

Eva Goris

Eva Goris

Assistentin des Vorstands

Annett Brautlecht

Annett Brautlecht

Sekretariat

Wally Kramer

Wally Kramer

Sekretariat

Carola Lambert

Carola Lambert

Stellv. Leiter Natur- und Artenschutz

Dr. Andreas Kinser

Dr. Andreas Kinser

Natur- und Artenschutz

Anna Binczik

Anna Binczik

Natur- und Artenschutz Wildbienen-Projekt in München

Kristin Böhm

Kristin Böhm

Natur- und Artenschutz

Moritz Franz-Gerstein

Moritz Franz-Gerstein

Natur- und Artenschutz

Svenja Ganteför

Svenja Ganteför

Natur- und Artenschutz

Malte Götz

Malte Götz

Natur- und Artenschutz Feldhamster-Projekt Sachsen-Anhalt

Saskia Jerosch

Saskia Jerosch

Natur- und Artenschutz Feldhamster-Projekt Niedersachsen

Nina Lipecki

Nina Lipecki

Natur- und Artenschutz

Manuel Pützstück

Manuel Pützstück

Natur- und Artenschutz

Petra Riemann

Petra Riemann

Natur- und Artenschutz Wildbienen-Projekt in Berlin

Dr. Christian Schmid-Egger

Dr. Christian Schmid-Egger

Finanzbuchhaltung

Sabine Brosch

Sabine Brosch

Finanzbuchhaltung

Diana Staercker

Diana Staercker

Leiterin Strategisches Marketing und Spenderbetreuung

Gaby Schürmann

Gaby Schürmann

Strategisches Marketing und Spenderbetreuung

Kerstin Eisenach

Kerstin Eisenach

Event und Kommunikation

Susanne Haumann

Susanne Haumann

Online Kommunikation

Agatha Stöhrmann

Agatha Stöhrmann

Online Kommunikation

Julia Gniech

Julia Gniech

Kommunikation Printmedien

Anna Gamroth

Anna Gamroth

In Berlin

Geschäftsführer und Leiter Naturbildung

Michael Miersch

Michael Miersch

Projektmanagement

Ivo Bozic

Ivo Bozic

Projektmanagement

Ilona Jentschke

Ilona Jentschke

Büroassistenz

Birgit Chroust

Birgit Chroust

Auf Gut Klepelshagen

Leitung Gut Klepelshagen

Christian Vorreyer

Christian Vorreyer

Sekretariat

Birgitt Werner

Birgitt Werner

Betriebsleiter Landwirtschaft

Peter Stuckert

Peter Stuckert

Naturschutz und Landschaftspflege

Michael Tetzlaff

Michael Tetzlaff

Technischer Mitarbeiter

Klaus-Dieter Hermann

Klaus-Dieter Hermann

Mitarbeiter Pflanzenanbau

Burkhard Stoll

Burkhard Stoll

stellv. Betriebsleiter Landwirtschaft

Eberhard Krebs

Eberhard Krebs

Hausmeister

Frank Hafenstein

Frank Hafenstein

Tierwirt

Gernot Holtz

Gernot Holtz

Mitarbeiter Pflanzenanbau

Thomas Dähn

Thomas Dähn

Berufsjäger

Tobias Greiser

Tobias Greiser