Ein neuer Trockenhang entsteht

Michael Tetzlaffs Tagebuch

trockenrasen2608_klepelshagen_m-tetzlaff3

Hier berichtet Michael Tetzlaff, Naturschützer und Landschaftspfleger, regelmäßig von den Wildtieren auf den Flächen des Guts Klepelshagen und in der Umgebung. Auf ihrem Gutsbetrieb in Vorpommern zeigt die Deutsche Wildtier Stiftung, dass wildtierfreundliche Landwirtschaft möglich ist.

Klepelshagen, 27. Mai 2021

Trockenhänge haben nicht nur einen landschaftsästhetischen Wert, sondern sind vor allem aus Sicht des Artenschutzes ein sehr wertvoller Lebensraumtyp. Diese zum Teil extremen Standorte werden häufig durch besonders spezialisierte Tier- und Pflanzenarten besiedelt. In heutiger Zeit verschwinden solche Lebensräume immer mehr. Frühere Bewirtschaftungsformen wie etwa Schafsbeweidung oder Heumahd sind vielerorts eingestellt worden. Was dazu führt, dass mit der Zeit Büsche und Bäume heranwachsen und das offene Grasland überschatten. Wichtige Biotopstrukturen wie etwa offene Bodenstellen verschwinden und mit ihnen wertvolle Gebiete, an denen sich Insekten fortpflanzen und seltene Blütenpflanzen keimen können.

SCHAFE PFLEGEN DEN HANG

Seit 2017 wird in Klepelshagen so ein Trockenhang wiederhergestellt. Anfangs noch mit Sense und Muskelkraft wurden die Maßnahmen mittlerweile professionalisiert. Die wichtigste Pflegemaßnahme wird nun durch eine Schafherde verrichtet.

NEUE ART ENTDECKT

Die Fläche verändert zusehends ihr Erscheinungsbild, der Heide-Günsel verbreitet sich und erste Zeigerarten siedeln sich an. So konnten wir bereits zahlreiche Sandbienen und Zauneidechsen beobachten. Nun konnte eine neue Art für die Fläche registriert werden: Der in Mecklenburg-Vorpommern mittlerweile seltene Feldsandlaufkäfer. Der Fund zeigt, dass wir auf einem richtigen Weg sind und sich der Aufwand lohnt.

Wiesenweihe - Foto: imageBroker / Roger Tidman/FLPA

Gesucht: Wiesenweihe. Belohnung: Artenvielfalt

Eine Wiesenweihe in ihrem natürlichen Umfeld zu sehen ist selten. Ihr Lebensraum schwindet. Die Deutsche Wildtier Stiftung möchte gegensteuern und g…

Zum Artikel
Werkzeug und Ringe für die Beringung von Vögeln - Foto: Michael Tetzlaff

Vogelberingung in Klepelshagen

Hier berichtet Michael Tetzlaff, Naturschützer und Landschaftspfleger, regelmäßig von den Wildtieren auf den Flächen des Guts Klepelshagen und in der Umg…

Zum Artikel
Wiesenmahd - Foto: Deutsche Wildtier Stiftung

Wer später mäht, lässt Wildtiere leben

Ehrenamtlichen und professionellen Kitzretter-Teams gelingt es inzwischen immer besser, Rehkitze vor dem Tod durch Mähmaschinen zu bewahren. …

Zum Artikel