Aktuelles

Hamburg, 06. Mai 2020

Mopsfledermaus (Foto: imagebroker.com)

Wo lebt die Mopsfledermaus?

Die Deutsche Wildtier Stiftung geht auf Fledermaussuche. Wenn eine Mopsfledermaus zwischen Baumwipfeln und an Waldrändern Kleinschmetterlinge jagt und dabei Ultraschallrufe zur Orientierung ausstößt, zeichnen Forscher diese Töne mit sogenannten Batcordern auf. An zwei Standorten in der Naturerbefläche Rechlin der Deutschen Wildtier Stiftung konnten so bereits Mopsfledermäuse nachgewiesen werden.

Weiter lesen

Hamburg, 27. April 2020

Tags:

eier

Mähtod im Mai: Während für uns die Felder blühen, blüht zigtausenden Jungtieren der Tod

Rehkitze und Junghasen, Brachvögel und Wachtelkönige, Ringelnattern und Laubfrösche – unsere Wiesen dienen unzähligen Wildtieren als Brutstätte und Kinderstube. Doch die Idylle trügt: In wenigen Tagen werden die ersten Wiesen gemäht und damit zigtausende Tiere getötet oder verstümmelt.

Weiter lesen

Hamburg, 27. April 2020

fischadler-fullscreen

Tetzlaffs Tagebuch: Frühe Vögel - und verspätete

Hier berichtet Michael Tetzlaff, Naturschützer und Landschaftspfleger, regelmäßig von den Wildtieren auf den Flächen des Gutes und in der Umgebung.

Weiter lesen

Berlin, 24. April 2020

Projektleiter Christian Schmid-Egger (links) und Artenschutzreferentin Stella Weweler von der Deutschen Wildtier Stiftung. - Foto: Stella Weweler

Auszeichnung für Berliner Wildbienenprojekt

Wildbienenprojekt „Mehr Bienen für Berlin - Berlin blüht auf!“ erhält die Auszeichnung der UN- Dekade Biologische Vielfalt. Die Hauptstadt ist ein Hotspot der Biodiversität.

Weiter lesen

Hamburg, 23. April 2020

© imageBROKER / Kurt Kracher

Frühlingsgefühle beim Feldhamster

Der Feldhamster schwebt jetzt auf Wolke 7. Gerade erst aufgewacht, hat er nur eines im Sinn: Er will sich so schnell wie möglich paaren. Dabei stellt er kaum Ansprüche; hat er ein Hamsterweibchen gefunden, ist es „die Richtige“.

Weiter lesen

Hamburg, 07. April 2020

Windenergieanlagen im Dahlemer Wald (NRW) gefährden Wildtiere und zerstören Lebensräume

Wildtiere werden immer wieder zu Verlierern, wenn es um den Bau von Windenergieanlagen geht. So auch jetzt in der Eifel. Der Kreis Euskirchen hat mit einem Federstrich den Bau eines Windparks mit fünf Windenergieanlagen genehmigt – und damit gegen gefährdete Arten wie Schwarzstorch, Rotmilan und Wildkatze entschieden.

Weiter lesen

Hamburg, 31. März 2020

Feldhase auf der Wiese (Foto: © imageBROKER / Stefan Huwiler)

Überlebenskünstler Osterhase

Überlebenskünstler Osterhase: Was macht jetzt vor Ostern eigentlich der Feldhase?

Weiter lesen

Gut Klepelshagen, 31. März 2020

Vorbereitung der Renaturierung des Goldbachs - Foto: Michael Tetzlaff

Neues Leben für den Goldbach

Anfang voriger Woche fiel mit den ersten Baggerarbeiten der Startschuss für die Renaturierung des Goldbachs in Klepelshagen. Mit der Wiederherstellung des natürlichen Bachverlaufes können Amphibien wie etwa Erdkröten, Moorfrösche oder Molche wieder gefahrlos wandern. Auch andere seltene Tiere wie etwa Fischotter können sich wieder auf natürliche Weise neue Gebiete erschließen.

Weiter lesen

Gut Klepelshagen, 31. März 2020

100a7277

Ein Turm für Flugkünstler

Früher waren Rauch- und Mehlschwalben überall im ländlichen Raum häufig anzutreffen, doch die Bestandszahlen nehmen in Deutschland besorgniserregend ab. Neben den fehlenden Nistplätzen ist insbesondere der Insektenmangel ein Hauptgrund für den starken Einbruch der Bestände. Um diesem Trend etwas entgegenzusetzen, wurde nun in Klepelshagen in der gutseigenen Werkstatt aus heimischem Holz der Schwalben- und Fledermausturm gebaut und mit vereinten Kräften errichtet.

Weiter lesen

Berlin, 31. März 2020

Kinderwebsite wildtierfreund.de auf Tablet (Foto: MNStudio)

Natur im Netz für Kinder

Viele Eltern sind auf der Suche nach guten, sicheren digitalen Angeboten für ihre Kinder, die derzeit gezwungenermaßen kleine Stubenhocker sind. Solche Angebote gibt es durchaus im Internet! Wir stellen Ihnen einige vor.

Weiter lesen