Aktuelles

Hamburg, 25. November 2019

Blühende Hecke

Die Hecke: Wichtiger Lebensraum für seltene Wildtiere

Sebastian Brackhane, Referent für Flächenmanagement bei der Deutschen Wildtier Stiftung, sprach mit dem Freiburger Vegetationskundler und Heckenexperten Prof. Dr. Dr. hc. Albert Reif über die Bedeutung von Hecken für den Naturschutz.

Weiter lesen

Hamburg, 21. November 2019

waldohreule-im-baum

Die Natur als Geschenk

Die Natur als Geschenk: Geschenkpatenschaft für das Nationale Naturerbe (NNE)
Wie Sie anderen oder sich selbst eine Freude zu Weihnachten bereiten, wie Sie die Deutsche Wildtier Stiftung bei ihrem Engagement für übertragene Flächen des Nationalen Naturerbes (NNE) unterstützen können und was genau dahinter steht, erfahren Sie hier.

Weiter lesen

Hamburg, 25. September 2019

Waldumbau hilft dem Wald und dem Wild (Foto: Calvi)

Win-Win für Wild und Wald

Wälder sind sehr viel mehr als nur die Summe ihrer Bäume - sie sind auch Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten! Mehr noch: Wälder werden umso artenreicher, je mehr offene und sonnendurchflutete Lichtungen vorhanden sind. Mit Weiden oder Zitterpappeln bewachsene Wegränder sind zum Beispiel ein Hotspot der Insektenvielfalt.

Weiter lesen

Hamburg, 29. August 2019

Erlenbruch auf der NNE Fläche Eichhorst

Ein neuer Urwald entsteht in Deutschland

In Deutschland gibt es schon seit Jahrhunderten keinen ursprünglichen Urwald mehr. Das soll sich jetzt ändern. In der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt

Weiter lesen

Hamburg, 16. Mai 2018

NNE-Flächen - Deutsche Wildtier Stiftung übernimmt 2018 Verantwortung für weitere 2.300 Hektar

Wildnis ist rar in Deutschland. Nur an wenigen Stellen können sich Wälder ungestört vom Menschen entwickeln. Die Wälder aus dem Nationalen Naturerbe sind ein Schatz, der behütet und vermehrt werden muss.

Weiter lesen