Aktuelles

Hamburg, 25. Juli 2019

© Farina Graßmann

Bei Hitze ab unter die Erde

Bei Hitze ab unter die Erde: Wer jetzt im kühlen Bau lebt, kann die heißen Tage gut ertragen

Weiter lesen

Hamburg, 25. Juni 2019

Feldhase aus Sommerwiese (imageBROKER - Arco Images GmbH)

Sahara-Hitze – heimische Wildtiere bleiben cool

„Nach Gewittern und Unwettern wird es im Süden und Osten Deutschlands bis zu 40 Grad heiß“, warnen die Meteorologen. Da stöhnen nicht nur die Menschen, auch die Wildtiere machen jetzt „gaaaaaanz langsam“. Cool bleiben – das ist die Devise der Waldbewohner! Dabei ziehen sie zusätzlich den einen oder anderen Evolutionstrick aus dem Nähkästchen, weiß die Deutsche Wildtier Stiftung.

Weiter lesen

Hamburg, 27. Mai 2019

Rudel europäischer Wölfe

Wie umgehen mit dem Wolf?

Der Wolf ist wieder da und wird bleiben. Das bringt Konflikte mit sich und führt in manchen Regionen zu erbittertem Streit. Hilmar Freiherr v. Münchhausen, Geschäftsführer der Deutschen Wildtier Stiftung, rät zum Pragmatismus und blickt in die Zukunft.

Weiter lesen

Hamburg, 20. Februar 2019

igel-sommer-4

Lasst uns noch ein bisschen schlafen

Bitte Rücksicht bei der Garten- und Balkonarbeit nehmen - viele Tiere schlummern noch oder befinden sich in der Aufwachphase.

Weiter lesen

Hamburg, 25. Januar 2019

winter-feldhase-1

Kälte-Strategien der Wildtiere: Magen verkleinert, kalte Füße und viel Luft

Überlebensstrategien der Wildtiere bei Eiseskälte.

Weiter lesen

Hamburg, 11. Januar 2019

rebhuehner-tiere-im-winter

Winter extrem: Nur die Starken kommen durch

Überlebensstrategien der Wildtiere unter meterhohem Schnee.

Weiter lesen

Hamburg, 05. September 2018

igel-wiese-2

Im September erobern die jungen Igel unsere Grünflächen

Im September werden Gärten und Stadtparks zur Kinderstube für Wildtiere. Die Igeljungen sind jetzt geboren. Ihre Stacheln sind noch weich, aber ihr Geruchssinn ist bereits gut ausgeprägt.

Weiter lesen

Hamburg, 27. August 2018

magie-der-moore

Der Altweibersommer und die vergesslichen Gärtner

Wenn im Morgentau Spinnweben wie verlorene Haarnetze alter Frauen in den Sträuchern und Büschen hängen, dann ist Altweibersommer. In der Natur öffnen sich die Herbstblumen: Astern, Sonnenhut und Fetthenne zaubern ein letztes Farbenspiel vor dem Winter in die Landschaft. Jetzt beginnt die bunte Jahreszeit und für die Wildtiere ist es auch eine arbeitsreiche Zeit. Sie sammeln jetzt Nahrungsvorräte für den Winter.

Weiter lesen

Hamburg, 25. Juli 2018

rotkelchen-beim-baden

Wetter extrem: Wie Wildtiere bei Hitze cool bleiben

Deutschland stöhnt unter hochsommerlichen Bedingungen. Wie kommen Wildtiere mit der Hitze klar? Hier erhalten Sie die Antwort.

Weiter lesen

Hamburg, 27. April 2018

Birkhähne während der Balzzeit. Foto: Holger Duty, piclease

Wenn der Birkhahn balzt

Tanz in den Mai - jetzt balzen die letzten Birkhühner Deutschlands. In der Lüneburger Heide leben noch rund 200 Individuen. Der Erfolg der Balz ist für die Arterhaltung nicht unerheblich.

Weiter lesen