Termine

Hier finden Sie alle Termine der Deutschen Wildtier Stiftung. Neben eigenen Veranstaltungen veröffentlichen wir hier auch Veranstaltungen, bei denen wir Partner sind, auf denen unsere Kollegen einen spannenden Vortrag halten oder auch Veranstaltungen, die wir Ihnen gern empfehlen möchten.

April

Unsere Wanderausstellungen im Naturerbe Zentrum Rügen

Im Naturerbe Zentrum Rügen werden erstmalig alle unsere vier Wanderausstellungen gezeigt. Neben den Ausstellungskoffern zum Rotmilan und zum Thema Windenergie im Lebensraum Wald zeigen wir dort auch unsere Schreiadler Fotoausstellung und unsere Ausstellung zum Thema Rotwild. Das Naturerbe Zentrum Rügen ist ein tolles Ausflugsziel für Naturliebhaber! Eine besondere Attraktion ist der Baumwipfelpfad. In einer Höhe von vier bis siebzehn Metern über dem Erdboden können Besucher durch die Baumkornen wandeln und faszinierende Einblicke in die Natur erlangen. Darüber hinaus gibt es auch Führungen und zahlreiche andere Angebote. Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise entnehmen Sie bitte der Website des Naturerbe Zentrums. Informationen zu unseren Wanderausstellungen finden Sie hier.

Ort: Naturerbe Zentrum Rügen, Forsthaus Prora 1, 18609 Ostseebad Binz
Datum:10.04.2017 - 23.06.2017
Anmeldung erforderlich: nein
Website des Naturerbe Zentrum Rügen

schreiadler-ausstellung

Stechimmenbestimmungskurs II

Für alle, die gern genau wissen wollen, wer da summt und brummt empfielt unser Wildbienenexperte Manuel Pützstück den Stechimmen-Bestimmungskurs II des Zoologischen Institutes Hamburg. Los geht es mit einigen kurzen Vorträgen und dann geht es hinaus ins Freie zu den Bestimmungsübungen auf Familienniveau.

Ort: Zoologisches Institut Hamburg, Raum 017, Martin-Luther-King-Platz 3, 20146 Hamburg
Datum: 22.04.2017
Uhrzeit: 9.30 - 17.00 Uhr
Preise:2 € pro Person für die Bereitstellung von Getränken und Keksen
Anmeldung erforderlich: ja; Teilnehmerzahl begrenzt, bei großer Nachfrage wird ein weiterer Termin angeboten, Anmeldung bis 19.04.2017 unter: oliver.hallas@uni-hamburg.de

Für weitere Informationen zur Veranstaltung können Sie hier die Einladung als PDF herunterladen.

Mai

Biomasse aus Wildpflanzen

Bei der Praktikertagung „Biomasse aus Wildpflanzen“ werden bewährte Methoden zu Anbau, Pflege und Ernte von Wildpflanzenmischungen für die Energiegewinnung vermittelt. Gleichzeitig werden neueste Erkenntnisse u. a. zum Ertragsniveau und der Wirtschaftlichkeit vorgestellt. Neben verschiedenen Vorträgen ist eine gemeinsame Exkursion an Praxisflächen geplant. Die Praktikertagung richtet sich an ein Fachpublikum.

Ort: Schützenhof Paderborn, Schützenplatz 1, 33102 Paderborn
Datum: 09.05.2017
Uhrzeit: 9.00 - 17.00 Uhr
Anmeldung erfolderlich: ja; Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung über das Formular auf der Website des Netzwerkes
Website des Netzwerkes Lebensraum Feldflur

Juni

Effekte und Perspektiven von naturnahen Gründächern auf Wildbienen und andere blütenbesuchende Insekten

Im Zuge der Diskussion über den Rückgang von blütenbestäubenden Insekten und ihrer herausragenden ökologischen Bedeutung haben Wildbienen erheblich an Einfluss im Naturschutz gewonnen. Die Veranstaltung gibt einen Einblick, welchen Beitrag Gründächer für den Wildbienenschutz leisten können. Noch bis 2019 lassen sich freiwillige Maßnahmen zur Dachbegrünung im Rahmen der Hamburger Gründachförderung durch die Behörde für Umwelt und Energie (BUE) fördern. Wer kann von der Förderung profitieren und was muss dabei beachtet werden? Wie werden Gründächer aufgebaut? Was muss bei der Planung und Pflege von Gründächern beachtet werden? Mit welchen Maßnahmen lassen sich Gründächer für Wildbienen und andere bestäubende Insekten aufwerten? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des Seminars ausführlich geklärt.

Ort: Opernfactory, Ahrensburger Straße 138, 22045 Hamburg
Datum: 08.06.2017
Uhrzeit: 12.00 - 17.45 Uhr
Anmeldung erforderlich: ja; Anmeldung per E-Mail an Veranstaltungen@DeWiSt.de

Gründach

Wildbienenrundgang

Wildbienen in Aktion erleben! Der Botanische Sondergarten und die Deutsche Wildtier Stiftung haben 2016 ein Gründach-Modell mit der Unterstützung der Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) angelegt, das speziell auf die Bedürfnisse von Wildbienen ausgerichtet ist. Hier summt und brummt es ordentlich! Wildbienen haben völlig andere Bedürfnisse als Honigbienen. Unser Wildbienenexperte Manuel Pützstück erklärt Wissenswertes über die Lebensweise der Hamburger Wildbienen und wie sie sich im eigenen Garten oder auf dem Balkon ansiedeln lassen. Die Veranstaltung ist abhängig vom Wetter.

Ort: Botanischer Sondergarten, Hamburg
Datum: 12.06.2017
Uhrzeit: 18.00 Uhr
Anmeldung erforerlich: ja, Anmeldung per E-Mail an: sondergarten@wandsbek.hamburg.de

Rotwild Wanderausstellung im Müritzeum

Die Ausstellung informiert in sechs Modulen über die Biologie und Lebensweise des Rotwilds und macht auf die aktuelle Situation des Rotwilds in Deutschland aufmerksam. Weiterhin werden die Historie der Jagd und Ergebnisse aus der aktuellen Rotwildforschung vorgestellt. Das Müritzeum bietet seinen Besuchern eine Reihe von Natur-Erlebnissen. Informationen zu Angeboten, Öffnungszeigen und Eintrittspreisen finden Sie auf der Website des Müritzeums.

Ort: Müritzeum, Zur Steinmole 1, 17192 Waren (Müritz)
Datum: 26.06.2017 - 24.11.2017
Anmeldung erforderlich: nein
Website des Müritzeums

Rotmilan Wanderausstellung im Forstamt Schuenhagen

Die Ausstellung beinhaltet vier Module: Vorstellung des Rotmilans, Konflikt Rotmilan vs. Agrarlandschaft - Lösung durch das Projekt Land zum Leben, Entwicklung der Landwirtschaft und Verbindung zum Rotmilan, Rotmilan auf Reisen. Jedes Modul besteht aus einem 1,90 Meter hohen Großraumkoffer, der geöffnet aufgestellt etwa zwei Meter breit ist. Die handgefertigten 3D-Objekte bieten dabei einen besonderen Hingucker.

Ort: Forstamt Schuenhagen
Datum: 26.06.2017 - 24.11.2017
Anmeldung erforderlich: nein

Schreiadler Fotoausstellung im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Die Ausstellung "Der Schreiadler im Fokus" zeigt in 29 professionellen Schreiadler-Fotografien das Jahr des bedrohten Greifvogels. Es beginnt bei seiner Rückkehr in die Brutgebiete im April, über die Jungenaufzucht und das Phänomen des Kainismus und zeigt seinen gefahrvollen Zug ins Winterquartier im südlichen Afrika. Die Ausstellung schildert darüber hinaus die Gefährdungs-Ursachen und Strategien zum Schutz der letzten bei uns brütenden Schreiadler.

Ort: Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin
Datum: 30.06.2017 - 13.08.2017
Anmeldung erforderlich: nein

August

Schreiadler Fotoausstellung im Landratsamt Stralsund

Die Ausstellung "Der Schreiadler im Fokus" zeigt in 29 professionellen Schreiadler-Fotografien das Jahr des bedrohten Greifvogels. Es beginnt bei seiner Rückkehr in die Brutgebiete im April, über die Jungenaufzucht und das Phänomen des Kainismus und zeigt seinen gefahrvollen Zug ins Winterquartier im südlichen Afrika. Die Ausstellung schildert darüber hinaus die Gefährdungs-Ursachen und Strategien zum Schutz der letzten bei uns brütenden Schreiadler.

Ort: Landratsamt Stralsund, Landkreis Vorpommern-Rügen, Carl-Heydemann-Ring 67, 18437 Stralsund
Datum: 16.08.2017 - 16.10.2017
Anmeldung erforderlich: nein

Rotmilan Wanderausstellung im Zentrum für Bildung, Erholung u. Freizeit im Landkreis Ludwigslust

Die Ausstellung beinhaltet vier Module: Vorstellung des Rotmilans, Konflikt Rotmilan vs. Agrarlandschaft - Lösung durch das Projekt Land zum Leben, Entwicklung der Landwirtschaft und Verbindung zum Rotmilan, Rotmilan auf Reisen. Jedes Modul besteht aus einem 1,90 Meter hohen Großraumkoffer, der geöffnet aufgestellt etwa zwei Meter breit ist. Die handgefertigten 3D-Objekte bieten dabei einen besonderen Hingucker.

Ort: Zentrum für Bildung, Erholung u. Freizeit im Landkreis Ludwigslust / Parchim
Datum: 31.08.2017 - 28.10.2017
Anmeldung erforderlich: nein

rotmilan-ausstellung

Oktober

Schreiadler Fotoausstellung im Bundesamt für Naturschutz

Die Ausstellung "Der Schreiadler im Fokus" zeigt in 29 professionellen Schreiadler-Fotografien das Jahr des bedrohten Greifvogels. Es beginnt bei seiner Rückkehr in die Brutgebiete im April, über die Jungenaufzucht und das Phänomen des Kainismus und zeigt seinen gefahrvollen Zug ins Winterquartier im südlichen Afrika. Die Ausstellung schildert darüber hinaus die Gefährdungs-Ursachen und Strategien zum Schutz der letzten bei uns brütenden Schreiadler.

Ort: Bundesamt für Naturschutz, Bibliothek, Konstantinstraße 110, 53179 Bonn
Datum: 18.10.2017 - offen
Anmeldung erforderlich: nein

November

Rotmilan Wanderausstellung im Biosphärenreservat Rhön, Infozentrum „Haus der Schwarzen Berge“

Die Ausstellung beinhaltet vier Module: Vorstellung des Rotmilans, Konflikt Rotmilan vs. Agrarlandschaft - Lösung durch das Projekt Land zum Leben, Entwicklung der Landwirtschaft und Verbindung zum Rotmilan, Rotmilan auf Reisen. Jedes Modul besteht aus einem 1,90 Meter hohen Großraumkoffer, der geöffnet aufgestellt etwa zwei Meter breit ist. Die handgefertigten 3D-Objekte bieten dabei einen besonderen Hingucker.

Ort: Biosphärenreservat Rhön, Infozentrum „Haus der Schwarzen Berge“, Rhönstr. 97, 97772 Wildflecken
Datum: 01.11.2017 - 31.01.2018
Anmeldung erforderlich: nein
Biosphärenreservat Rhön

Rotwild Wanderausstellung im Erlebniswald Trappenkamp

Die Ausstellung informiert in sechs Modulen über die Biologie und Lebensweise des Rotwilds und macht auf die aktuelle Situation des Rotwilds in Deutschland aufmerksam. Weiterhin werden die Historie der Jagd und Ergebnisse aus der aktuellen Rotwildforschung vorgestellt. Das Müritzeum bietet seinen Besuchern eine Reihe von Natur-Erlebnissen. Informationen zu Angeboten, Öffnungszeigen und Eintrittspreisen finden Sie auf der Website des Erlebniswaldes Trappenkamp.

Ort: Erlebniswald Trappenkamp, Daldorf
Datum: 27.11.2017 - 31.03.2018
Anmeldung erforderlich: nein
Website des Erlebniswaldes Trappenkamp

Rotwild

Wanderausstellungen

Wir haben zu den Themen Rotmilan, Schreiadler, Rotwild und Windkraft im Lebensraum Wald jeweils Ausstellungen entwickelt, die gegen die Übernahme der Speditionskosten von uns ausgeliehen werden können.

Zum Projekt
Haselmaus im Sprung

Haselmaus

Die Haselmaus ist keine Maus im eigentlichen Sinne sondern der kleinste Vertreter europäischer Bilche. Durch ihre versteckte Lebensweise in der Dunkelheit können Haselmäuse kaum beobachtet werden.

Zum Steckbrief
steckbriefe_helfen_spenden_dewist-unterstuetzen_teaser_m

Spenden für die Deutsche Wildtier Stiftung

Helfen Sie Natur zu bewahren! Alle Spendengelder werden in voller Höhe für Naturbildungs-, Wildtier- und Naturschutzprojekte verwendet.

Jetzt Spenden