Aktuelles

Hamburg, 20. Mai 2019

Mopsfledermaus im Flug

Schutz und Förderung der Mopsfledermaus

Am 13. Mai fiel der Startschuss für ein sechsjähriges Forschungs- und Schutzprojekt rund um die Mopsfledermaus. Ein Ziel des Verbundprojektes ist es, das Vorkommen und die Lebensraumansprüche der Mopsfledermaus in unterschiedlich bewirtschafteten Wäldern zu untersuchen. Schutzmaßnahmen sollen der Nutzung bzw. dem Naturschutzziel aber auch den Eigentumsverhältnissen möglichst gut angepasst und unmittelbar umgesetzt werden können. Um Mopsfledermäuse nachzuweisen, werden akustische Signale der verschiedenen Fledermausarten aufgezeichnet. Einzelne Mopsfledermäuse werden mit Sendern versehen, um ihre Tagesquartiere oder Wochenstuben zu ermitteln.

Weiter lesen