Jungfernflug der Schreiadler-Jungen: Auf Afrikareise ohne die Eltern
Der kleinste Adler Deutschlands macht sich jetzt auf die große Reise: Ende August startet der Schreiadler seinen Flug nach Südafrika, um dort zu überwintern. Es ist ein gefährlicher Trip; vor allem für die Jungvögel! Denn die Adler-Eltern schicken den Nachwuchs ganz allein auf die erste Reise seines Lebens. Zu dieser Seite

Naturfilmer: Festival der Leidenschaft für Wildtiere
Naturfilmer bringen Wildnis ins Wohnzimmer. Um den perfekten Moment einzufangen, hocken sie regungslos in Tarnzelten, lassen sich von Moskitos quälen, robben bäuchlings durch den Schlamm – und die Kamera läuft!Zu dieser Seite

Wespe im Anflug: Bloß nicht pusten
Die „Gemeine Wespe“ (Vespula vulgaris) ist eine „Naschkatze“: Sie fliegt auf Kuchen, Eis und süße Säfte. Hin und wieder schneidet sie sich mit ihren Mundwerkzeugen ein Stückchen vom Steak ab; es ist für den Nachwuchs, der Proteine braucht und deshalb mit Fleischfasern gefüttert wird.Zu dieser Seite

Verein für Landschaftspflege & Artenschutz in Bayern“ als Naturschutzverband anerkannt!
Das Bayerische Landesamt für Umwelt hat den Verein für Landschaftspflege & Artenschutz in Bayern (VLAB) als landesweit tätige Umwelt- und Naturschutzvereinigung anerkannt. Zu dieser Seite

Deutsche Wildtier Stiftung unterstreicht Muttertierschutz bei der Rotwildjagd
Wer musste nicht weinen, als Bambis Mutter erschossen wurde? Von nun an blieb das Hirschbaby bei seinem Vater, der nach einigem Zögern seine „Vaterpflich-ten“ entdeckte und Bambi aufzog. Soviel Glück wie der „Kinder-Star“ im gleichnamigen Film „Bambi“ hat kein Rotwildkalb in freier Wildbahn! Zu dieser Seite