Deutsche Wildtier Stiftung: Unsere Zugvögel haben ihr Navi im Kopf
Die einen zieht es Richtung Afrika, die anderen bleiben in Europa. Viele reisen gemeinsam, andere lieber allein. Alle wollen nur eins: Deutschland verlassen! Der Süden lockt. Die ersten Zugvögel versammeln sich jetzt, um sich auf den Weg zu machen.Zu dieser Seite

Jungfernflug der Schreiadler-Jungen: Auf Afrikareise ohne die Eltern
Der kleinste Adler Deutschlands macht sich jetzt auf die große Reise: Ende August startet der Schreiadler seinen Flug nach Südafrika, um dort zu überwintern. Es ist ein gefährlicher Trip; vor allem für die Jungvögel! Denn die Adler-Eltern schicken den Nachwuchs ganz allein auf die erste Reise seines Lebens. Zu dieser Seite

Naturfilmer: Festival der Leidenschaft für Wildtiere
Naturfilmer bringen Wildnis ins Wohnzimmer. Um den perfekten Moment einzufangen, hocken sie regungslos in Tarnzelten, lassen sich von Moskitos quälen, robben bäuchlings durch den Schlamm – und die Kamera läuft!Zu dieser Seite

Wespe im Anflug: Bloß nicht pusten
Die „Gemeine Wespe“ (Vespula vulgaris) ist eine „Naschkatze“: Sie fliegt auf Kuchen, Eis und süße Säfte. Hin und wieder schneidet sie sich mit ihren Mundwerkzeugen ein Stückchen vom Steak ab; es ist für den Nachwuchs, der Proteine braucht und deshalb mit Fleischfasern gefüttert wird.Zu dieser Seite

Verein für Landschaftspflege & Artenschutz in Bayern“ als Naturschutzverband anerkannt!
Das Bayerische Landesamt für Umwelt hat den Verein für Landschaftspflege & Artenschutz in Bayern (VLAB) als landesweit tätige Umwelt- und Naturschutzvereinigung anerkannt. Zu dieser Seite