Innere Ausrichtung / intuitives Bogenschießen

Themen und Inhalte

Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung sind wichtige Kompetenzen für die Arbeit als Naturerlebnis-PädagogIn. Aber auch wenn Du privat oder beruflich an einem Wendepunkt stehst und nicht genau weißt, wo Deine Ziele sind, ist dieses Modul genau richtig. Hier lernst Du Dich auszurichten und zu fokussieren:

Aus dem Inhalt:

  • Du erhältst Impulse für eine (Neu-) Ausrichtung der eigenen Arbeit und persönlichen Situation
  • Neben vielen anderen Methoden, wirst du an dir anhand des intuitiven Bogenschießens, mit seinen meditativen und archaischen Aspekten, deiner Ziele, Stärken und Schwächen bewusst
  • Die Möglichkeiten Übungen zur Selbstreflexion und das intuitive Bogenschießen in der Arbeit mit der Gruppe einzusetzen

Wir empfehlen allen angehenden Naturerlebnis-PädagogInnen die Teilnahme an diesem Modul, dennoch ist es ein Wahlmodul. Die Teilnahme wird auf dem Zertifikat als besonderer Zusatz ausgezeichnet.

(Direkt vor oder nach dem Seminar „Innere Ausrichtung“ findet der „Wildnis Erste-Hilfe“ Kurs statt. Du kannst beide Teile zusammen buchen oder auch einzeln.)

Kontakt

Art

Fortbildung

Zugangsvoraussetzung
-
Zielgruppen

Pädagogen, Erzieher, Ehrenamtliche, Interessierte, Multiplikatoren, Umweltbildner, Studierende

Aufbau
-
Sonstiges
-
Kursbeginn
  • 07. April 2022, Schwarzpappelhof in Rott im Westerwald
Dauer

2 Tage

Kosten

155 €

Reduzierungen

Fördermöglichkeiten

Bei uns sind folgende Förderungen möglich:

Bildungsprämien (bundesweit)
Bildungsscheck (Nordrhein-Westfalen)
Bremer Weiterbildungsscheck (Bremen)
Qualifizierungsscheck (Hessen)

Auf der Website des jeweiligen Programms sind die Informationen zum geförderten Personenkreis zu finden.

Nebenkosten

Je nach Seminarhaus ~ € 200,-

Land

Deutschland

Bundesländer
  • Rheinland-Pfalz
  • Bayern

Kontakt