Aktuelles

Klepelshagen, 31. August 2020

img_8896_rauchschwalben

Bilanz der Brutsaison

Hier berichtet Michael Tetzlaff, Naturschützer und Landschaftspfleger, regelmäßig von den Wildtieren auf den Flächen des Gutes und in der Umgebung. Auf ihrem Gutsbetrieb in Vorpommern zeigt die Deutsche Wildtier Stiftung, dass wildtierfreundliche Landwirtschaft möglich ist.

Weiter lesen

Klepelshagen, 11. Juni 2020

headermotiv_trauerseeschwalben-auf-nisthilfe_michael-tetzlaff

Konkurrenz auf dem Weiher

Pünktlich zur Ankunft der ersten Trauerseeschwalben haben wir am Koloniestandort in Klepelshagen wieder schwimmende Nisthilfen ausgebracht und den Prädatorenschutzzaun installiert. Dieser soll unsere Vögel vor Fressfeinden wie Fischotter, Iltis und Waschbär schützen. Zusätzlich bieten wir drei weitere große schwimmende Plattformen für Lachmöwen und Flussseeschwalben am Hinterwiesenweiher an. Nach einer turbulenten Balzphase brütet der Großteil der Vögel jetzt.

Weiter lesen

Hamburg, 27. Mai 2020

Höckerschwan - Foto: Michael Tetzlaff

Kinderstube Klepelshagen

Hier berichtet Michael Tetzlaff, Naturschützer und Landschaftspfleger, regelmäßig von den Wildtieren auf den Flächen des Gutes und in der Umgebung. Auf ihrem Gutsbetrieb in Vorpommern zeigt die Deutsche Wildtier Stiftung, dass wildtierfreundliche Landwirtschaft möglich ist.

Weiter lesen

Hamburg, 27. April 2020

fischadler-fullscreen

Tetzlaffs Tagebuch: Frühe Vögel - und verspätete

Hier berichtet Michael Tetzlaff, Naturschützer und Landschaftspfleger, regelmäßig von den Wildtieren auf den Flächen des Gutes und in der Umgebung.

Weiter lesen

Gut Klepelshagen, 31. März 2020

Vorbereitung der Renaturierung des Goldbachs - Foto: Michael Tetzlaff

Neues Leben für den Goldbach

Anfang voriger Woche fiel mit den ersten Baggerarbeiten der Startschuss für die Renaturierung des Goldbachs in Klepelshagen. Mit der Wiederherstellung des natürlichen Bachverlaufes können Amphibien wie etwa Erdkröten, Moorfrösche oder Molche wieder gefahrlos wandern. Auch andere seltene Tiere wie etwa Fischotter können sich wieder auf natürliche Weise neue Gebiete erschließen.

Weiter lesen

Gut Klepelshagen, 31. März 2020

100a7277

Ein Turm für Flugkünstler

Früher waren Rauch- und Mehlschwalben überall im ländlichen Raum häufig anzutreffen, doch die Bestandszahlen nehmen in Deutschland besorgniserregend ab. Neben den fehlenden Nistplätzen ist insbesondere der Insektenmangel ein Hauptgrund für den starken Einbruch der Bestände. Um diesem Trend etwas entgegenzusetzen, wurde nun in Klepelshagen in der gutseigenen Werkstatt aus heimischem Holz der Schwalben- und Fledermausturm gebaut und mit vereinten Kräften errichtet.

Weiter lesen

Klepelshagen, 09. März 2020

schellente-headermotiv

Die Schellente

Das Gebiet rund um unser Gut Klepelshagen bietet einer ganz besonders interessanten Entenart optimalen Lebensraum – der Schellente.

Weiter lesen

Klepelshagen, 27. Februar 2020

Waldohreule in Klepelshagen

Neues aus Klepelshagen: Eine Mäuseplage und deren positive Folgen

Michael Tetzlaffs Tagebuch: Neues aus Klepelshagen

Weiter lesen

Gut Klepelshagen, 27. November 2019

steckbrief_biber_lebensweise_lebensraum

Biber in Klepelshagen

Hier berichtet Michael Tetzlaff, Naturschützer und Landschaftspfleger, regelmäßig von den Wildtieren auf den Flächen des Gutes und in der Umgebung. Auf ihrem Gutsbetrieb in Vorpommern zeigt die Deutsche Wildtier Stiftung, dass wildtierfreundliche Landwirtschaft möglich ist.

Weiter lesen

Gut Klepelshagen, 28. Oktober 2019

Kraniche im Vogelschutzgebiet Galenbecker See

Vogelzug am Galenbecker See

Derzeit sind tausende Zugereiste aus Finnland, Lettland, Litauen, Estland und Russland in Vorpommern zu Gast, vor allem im Altkreis Uecker-Randow kehren immer im Oktober die Gäste aus dem hohen Norden ein und verbringen fast vier Wochen bei uns.

Weiter lesen